Hertha-Fans stören Training: Polizei muss nicht eingreifen

23.01.2022 Beim Training des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ist es am Samstag zu einem Zwischenfall mit einer größeren Anzahl von Fans gekommen. «Wir können grundsätzlich den Unmut der Fans verstehen. Die Art und Weise wiederum, wie sie dies vorgetragen haben, nicht. Das ist auch klar», sagte Hertha-Sportdirektor Arne Friedrich am Sonntagabend dem Streamingdienst DAZN kurz vor dem Anpfiff zur Partie gegen Bayern München.

Spieler absolvieren eine Trainingseinheit. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Hauptstadtclub hatte der «Bild»-Zeitung nach dem Vorfall mitgeteilt, dass «eine Gruppe von Fans aus der organisierten Fanszene beim nicht-öffentlichen Training war». Sie habe das Gelände in der Nähe des Olympiastadions «geordnet wieder verlassen, nachdem sie der Mannschaft ihre Botschaft übermittelt haben».

Ein Sprecher der Berliner Polizei bestätigte dem Fernsehsender RBB eine verbale Auseinandersetzung mit etwa 80 Personen. Demnach hätte die Personengruppe bei der Einheit, die einen Tag vor dem Heimspiel gegen die Münchner eigentlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, auch den Platz betreten. Lautstark hätten die Anhänger der Hertha ihren Unmut und ihre Unzufriedenheit mitgeteilt. Die Polizei wurde zwar gerufen, musste aber nicht eingreifen. Einige Spieler sowie Trainer Tayfun Korkut sollen von den vermeintlichen Ultras auch direkt angesprochen worden sein.

Am Mittwoch war Hertha im DFB-Pokal durch ein 2:3 gegen Stadtrivale 1. FC Union ausgeschieden und spielt auch als 13. in der Bundesliga weit unter den Erwartungen. Nach dem Aus im Achtelfinale war zuletzt am Trainingsgelände bereits ein großes Plakat mit der Aufschrift «SCHANDE!» an einem Zaun aufgetaucht.

«Es ist, wie es ist. Wir habe es in unserer eigenen Hand. Wir müssen besser Fußball spielen», meinte Friedrich. «Wir können Spiele verlieren, die Art und Weise muss aber passen.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Nach Talfahrt: Hoffenheim trennt sich von Trainer Hoeneß

Internet news & surftipps

Social Media: Musk mauert bei Twitter-Übernahme - Aktie fällt

Tv & kino

Filmfestspiele: Der Rote Teppich in Cannes ist ausgerollt

People news

Britische Royals : Queen besucht neue Elizabeth-Linie in London

Tv & kino

Mit 83 Jahren: Schauspieler Rainer Basedow gestorben

Reise

Neues aus der Reisewelt: Mountainbiken im Pitztal und Kunstsauna in Finnland

Auto news

Audi RS 4/ RS 5: Neue Competition-Pakete: Ein bisschen Extraspaß

Internet news & surftipps

Studie: Corona-Pandemie treibt Abschied von Brief und Fax voran

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

Bundesliga: Hertha-Fans stören das Training

Regional berlin & brandenburg

Jovetic: Die nächsten zwei Spiele werden entscheidend

1. bundesliga

Bundesliga: Derby-Niederlage: Magaths Magie leidet an Hertha-Realität

1. bundesliga

Bundesliga: Hertha-Stürmer Jovetic: «Ich verstehe die Sorge der Fans»

Regional berlin & brandenburg

1. Bundesliga: Hertha gegen Union: Magaths Magie leidet an Hertha-Realität

Regional berlin & brandenburg

Fußball-Bundesliga: Magath nach Derby-Niederlage: Team, das keine Mannschaft ist

Regional berlin & brandenburg

Hertha-Manager Bobic verteidigt volles Derby-Stadion

1. bundesliga

Hauptstadt-Derby: Berlin sieht Rot: Hertha-Trikots im Dreck und Magath-Grübeln