Etliche Impfzentrum-Mitarbeiter müssen zu Hause bleiben

09.08.2021 Nach drei Corona-Infektionen bei Mitarbeitern des Impfzentrums in der Arena in Berlin-Treptow dürfen 43 Menschen zurzeit nicht mehr dort arbeiten. Das teilte Gesundheitsstaatssekretär Martin Matz am Montag im Gesundheitsausschuss des Abgeordnetenhauses mit. Das Impfzentrum sei aber nicht der Ansteckungsort gewesen, sagte Matz, sondern ein Gastronomiebetrieb. «Dort waren 43 Personen anwesend, die alle vom Dienst ausgeschlossen worden sind. Positive PCR-Tests gibt es bisher drei.» Dennoch sei es die richtige Vorsichtsmaßnahme gewesen, alle 43, die an dem Abend anwesend gewesen seien, vom Dienst auszuschließen.

Ein Hausarzt impft einen Jugendlichen in seiner Praxis. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Es sind in der Zwischenzeit schon 125 PCR-Tests durchgeführt worden, die außer diesen dreien alle negativ gewesen sind», sagte Matz. Insgesamt seien 400 PCR-Tests geplant. Ziel sei, alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Impfzentrums, die in den verschiedenen Schichten tätig sind, mit einem PCR-Test zu überprüfen, so der Staatssekretär. «Und damit auszuschließen, dass im Impfzentrum irgendetwas passieren kann.»

Die in dieser Woche in der Arena geplanten «Langen Nächte des Impfens» sind nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes nicht gefährdet. Dabei können sich an diesem Montag, Mittwoch und Freitag Berlinerinnen und Berliner ohne Termin abends zwischen 20.00 Uhr und Mitternacht impfen lassen, während DJs in der Arena auflegen.

Von den drei Infizierten habe eine Frau am vergangenen Donnerstag im Impfzentrum gearbeitet, nachdem Symptome aufgetreten waren, sagte die Sprecherin der Berliner Impfzentren, Regina Kneiding, am Sonntag. Sie sei allerdings im Erste-Hilfe-Bereich tätig gewesen, wo es kaum Kontakt mit Gästen des Impfzentrums gebe. Die Sprecherin wies darauf hin, dass es im Impfzentrum wegen hoher Hygienestandards so gut wie zu keinen Ansteckungen komme.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Borussia Mönchengladbach: Eberl-Rückzug mit Tränen: «Beende etwas, was mein Leben war»

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Musik news

Musik-Charts: Viertes Nummer-eins-Album für Billy Talent

Job & geld

Urteil: Ohne Einkommen kein Krankengeld für Selbstständige

Auto news

Ampelschläfer oder Schleicher: Wann ist das Anhupen erlaubt?

Tv & kino

Featured: The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window: Alle Infos zur Netflix-Serie

Das beste netz deutschlands

Rat der Bundesnetzagentur: Vor Online-Käufen Anbieter checken

Musik news

Rapper: Kanye West kündigt neues Album an

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Lange Schlange bei der ersten «Langen Nacht des Impfens»

Regional berlin & brandenburg

Neues Impfzentrum soll auf Trabrennbahn im Osten entstehen

Regional berlin & brandenburg

Berlin beschränkt den Einsatz von Biontech in Impfzentren

Regional berlin & brandenburg

Berlin plant Ausweitung der Tests in Schulen und Kitas

Regional berlin & brandenburg

Senat will mehr Tempo bei den Impfungen in Berlin

Regional berlin & brandenburg

Berlin bekommt eine Impfstelle im Osten der Stadt

People news

Schönheitswettbewerb: Harnaaz Sandhu aus Indien ist «Miss Universe 2021»

Regional niedersachsen & bremen

Landesrechnungshof nimmt sich Prüfung von Impfzentren vor