Demonstration gegen Corona-Maßnahmen in Königs Wusterhausen

13.12.2021 Mehrere Hundert Menschen haben in Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) am Montagabend gegen Corona-Maßnahmen demonstriert. Sie liefen mit Transparenten durch die Straßen der südöstlich von Berlin liegenden Stadt und protestierten gegen staatliche Maßnahmen. Nach Angaben der Polizei beteiligten sich rund 850 Menschen an dem knapp zweistündigen Protestzug, der mit einer Kundgebung endete. Es sei zu keinen Störungen gekommen, so ein Polizeisprecher.

Gegner der Corona-Maßnahmen laufen mit einem Banner «Wann ist deine Rote Linie überschritten?» auf einer Demo nahe dem Kirchplatz in Königs Wusterhausen. Foto: Fabian Sommer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Königs Wusterhausen hatte zuletzt bundesweit für Schlagzeilen gesorgt, nachdem die Polizei im Ortsteil Senzig am 4. Dezember in einem Einfamilienhaus eine getötete Familie entdeckt hatte. Nach bisherigen Ermittlungen soll der 40 Jahre alte Vater erst die Kinder im Alter von vier, acht und zehn Jahren, dann seine gleichaltrige Frau und anschließend sich selbst mit einer Schusswaffe getötet haben. In einem Abschiedsbrief soll der Vater seine Sorge vor einer Verhaftung mitgeteilt haben, weil er das Impfzertifikat seiner Frau habe fälschen lassen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Ära geht weiter: Torwart Neuer verlängert beim FC Bayern

Reise

Spektakel des Jahrzehnts: Belgien feiert Parade mit Riesenpferd

Tv & kino

Sonntagabend-Krimi: Meret Beckers Abschied aus dem «Tatort»

Auto news

820 PS und Tempo 340: Brabus knöpft sich Porsche 911 vor

People news

Ex-Monarch: Spaniens Altkönig zu Treffen in Madrid eingetroffen

People news

Baby-News: Schwarzenegger Pratt bringt zweite Tochter zur Welt

Das beste netz deutschlands

Web- und App-Tipp: Bahn direkt: Eine Seite für Zugfahren ohne Umsteigen

Internet news & surftipps

Gesellschaft: Faeser: Bei Kampf gegen Kindesmissbrauch nicht überziehen

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Getötete Familie: Weißer Ring bietet Betroffenen Hilfe an

Panorama

Kriminalität: Tote Familie aus Senzig: Polizei schließt Ermittlungen ab

Panorama

Kriminalität: Getötete Familie - langwierige Ermittlungen zur Tatwaffe

Regional berlin & brandenburg

Langwierige Ermittlungen im Fall der getöteten Familie

Panorama

Kriminalität: Gedenken an fünfköpfige Familie aus Königs Wusterhausen

Regional berlin & brandenburg

Polizei: Auch Antisemitismus Motiv für Tod von fünf Menschen

Panorama

Kriminalität: Gedenken an tote Familie aus Königs Wusterhausen

Panorama

Kriminalität: Fünf Tote in Brandenburg: Vater hatte Angst vor Verhaftung