Höchstwert bei Corona-Inzidenz: Mehr Patienten in Kliniken

26.01.2022 Schon wieder erreicht Brandenburg bei der Corona-Inzidenz neuer Ansteckungen einen Höchstwert. Potsdam liegt mit seinem Wert unter allen Kommunen bundesweit auf dem zehnten Rang. Bei der Warnampel in Brandenburg steigt aber nicht nur die Inzidenz.

Medizinisch geschultes Personal führt einen Corona-Schnelltest durch. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Corona-Inzidenz in Brandenburg ist auf einen neuen Höchststand gestiegen. Das Robert Koch-Institut gab den Wert am Mittwoch mit 1261,6 Ansteckungen je 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen an, vor einer Woche waren es noch rund 690. Brandenburg hat den dritthöchsten Wert aller Bundesländer, nur die beiden Stadtstaaten Berlin (1795,5) und Bremen (1581,5) hatten höhere Sieben-Tage-Inzidenzen. Die registrierten Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus nahmen innerhalb eines Tages um 7 auf 4978 zu.

Die Zahl der Patienten mit Covid-19, die in Krankenhäuser kommen, steigt. Der Wert je 100.000 Einwohner in sieben Tagen stieg auf 3,99 nach 2,77 vor einer Woche. Damit ist die Warnampel weiter auf Gelb. Der Anteil der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten liegt mit 11,8 Prozent ebenfalls im gelben Bereich. Damit wird die 2G-plus-Regel in Gaststätten in Brandenburg nicht ausgesetzt. Insgesamt lagen mit dem Stand von Dienstag 434 Covid-Patienten im Krankenhaus, davon 89 auf Intensivstationen.

Die Corona-Lage in Brandenburg ist in den Regionen sehr unterschiedlich. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 379,9 hatte der Landkreis Elbe-Elster den niedrigsten Wert. In Potsdam war sie mit 1783 am höchsten. Damit war die Brandenburger Landeshauptstadt unter den Kreisen, Städten und Bezirken mit der höchsten Inzidenz in Deutschland auf dem zehnten Rang. Insgesamt lagen neun Landkreise und die Städte Potsdam und Frankfurt (Oder) nach Angaben des Gesundheitsministeriums über einer Sieben-Tage-Inzidenz von 1000.

Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) hat sich nach Angaben der Stadt in häusliche Quarantäne begeben. Er sei bei einem PCR-Test positiv auf Corona getestet worden. Der OB, der doppelt geimpft und geboostert sei, habe sich nach einem Fall im persönlichen Umfeld in den vergangenen Tagen regelmäßig qualifizierten Tests unterzogen.

Mit der Prignitz gilt in einem weiteren Landkreis von diesem Mittwoch an in der Zeit von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr eine Ausgangsbeschränkung für Ungeimpfte. Die Sieben-Tage-Inzidenz überschritt dort drei Tage hintereinander den Schwellenwert von 750.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Leipzig: Rammstein nach Corona-Pause zurück

2. bundesliga

Zweitliga-Relegation: Kaiserslautern und Dresden hoffen weiter: «Nix passiert»

Tv & kino

«Einfach ein Traum»: Zirkusartist René Casselly gewinnt «Let's Dance»

Tv & kino

Preisverleihung: Bayerischer Filmpreis: Die Rückkehr des Hauchs von Glamour

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Das beste netz deutschlands

Gefährliche Mails: Phishing-Betrüger auf Paypal-Raubzug

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Corona-Inzidenz in Brandenburg steigt über 500

Regional berlin & brandenburg

Mehr Corona-Patienten auf Intensivstationen in Brandenburg

Regional berlin & brandenburg

Corona-Zahlen in Brandenburg weiter auf hohem Niveau

Regional berlin & brandenburg

Rekord neuer Corona-Fälle in Brandenburg

Regional berlin & brandenburg

Mehr Infizierte in Brandenburg: Inzidenz steigt auf 580,7

Regional berlin & brandenburg

So viele neue Corona-Fälle wie nie seit Pandemiebeginn

Regional berlin & brandenburg

Corona-Inzidenz in Brandenburg leicht gesunken

Regional berlin & brandenburg

Erster Kreis in Brandenburg mit Inzidenz von über 2000