Bobic lebt Derby-Stimmung vor: Unions Voglsammer warnt

17.01.2022 Die Spannung steigt. Hertha BSC hat im Pokal-Achtelfinale gegen den 1. FC Union die Chance, Fußball-Reputation zurückzugewinnen. Trainer Korkut und Manager Bobic beschwören den Derby-Charakter. Bei den Eisernen warnt Stürmer Voglsammer vor dem gedemütigten Gegner.

Andreas Voglsammer von Union Berlin in Aktion im Bundesliga-Spiel gegen Hoffenheim. Foto: Andreas Gora/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Laute Union-Gesänge im Olympiastadion? Und wie zuletzt beim Gastspiel in Köpenick ziemlich leise Hertha-Anhänger? So eine Derby-Schmach kann es laut Tayfun Korkut am Mittwochabend (20.45 Uhr/ ARD und Sky) nicht geben. «Ich glaube nicht, dass das von unseren Fans zugelassen wird, in unserem Stadion. Da bin ich mir sehr sicher», sagte der Hertha-Trainer. Berlin fiebert seinem Achtelfinale im DFB-Pokal entgegen und vor dem Showdown will auch verbal niemand zurückstecken.

Herthas Sportgeschäftsführer Fredi Bobic meint jedenfalls, dass es keiner besonderen Motivation bedarf. «Eigentlich müsste der Trainer gar nichts sagen. Die müssten eigentlich schon mit den Messern zwischen den Zähnen rausrennen», sagte der 50-Jährige, der 2018 mit Eintracht Frankfurt den DFB-Pokal gewinnen konnte. «Man muss es mit dem Herzen angehen, weil es ein toller Wettbewerb ist», fordert Bobic. Und stellte klar: «Angst darfst du nicht haben.»

Für Union-Stürmer Andreas Voglsammer spielen die zuletzt guten Resultate keine Rolle. «Das ist ein Pokalspiel, da sind die Karten ganz anders gemischt, das wird enorm schwierig», sagte der 30-Jährige. Auch wenn der allseits bewunderte Fußball-Emporkömmling Union dem West-Traditionsclub sportlich aktuell den Rang als Nummer eins der Hauptstadt abgelaufen hat, im Olympiastadion sind die Eisernen gegen die Hertha noch ohne Sieg seit ihrem Aufstieg 2019.

Natürlich hat Hertha-Manager Bobic das demütigende 0:2 im November im ausverkauften Stadion An der Alten Försterei noch nicht vergessen. Damals habe es so ausgesehen, dass man «gefühlt chancenlos gewesen» sei. Für Korkut, der im Nachklang des letzten Stadtduells auf Pal Dardai als Trainer folgte, spielt die Vergangenheit keine Rolle mehr.

«Damit haben wir uns gar nicht beschäftigt. Es ist ein Derby. Es ist dafür da, um es zu gewinnen», sagte der Hertha-Coach. Voglsammer kann sich aber schon vorstellen, dass manche Gedanken im Westend noch um das Liga-Spiel kreisen. «Natürlich hat das ihnen nicht geschmeckt, die werden alles geben, dass sie weiterkommen. Wie sehr es darum geht, Revanche zu nehmen, weiß ich nicht. Was die wollen ist mir egal, eigentlich», sagte der Angreifer.

Korkut muss ohne seinen Topstürmer Stevan Jovetic auskommen. Der Nationalspieler aus Montenegro ist nach seiner Wadenverletzung noch nicht einsatzbereit. Ob Rechtsverteidiger Peter Pekarik nach seiner Corona-Infektion mitspielen kann, war am Montag noch offen. Korkut kann aber auf die zuletzt in der Liga gegen den VfL Wolfsburg (0:0) gesperrten Suat Serdar und Kevin-Prince Boateng bauen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Bericht: Favre kehrt nach Gladbach zurück

Musik news

Schlagersänger: Sänger Tony Marshall sagt Konzert wegen Not-OP ab

People news

Adel: Königin Silvia über die Tücken der Demenz-Krankheit

Musik news

Neues Album: Harry Styles: Ein musikalischer Befreiungsschlag

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Das beste netz deutschlands

Gefährliche Mails: Phishing-Betrüger auf Paypal-Raubzug

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Bobic zu Derby: Keine Angst und Messer zwischen Zähnen

Fußball news

«Mit vollem Herzen»: Berlin-Derby ist mehr als nur ein Pokalspiel

Fußball news

Achtelfinale: Aus für Hertha: Union träumt nach Derby-Sieg vom Pokal

Regional berlin & brandenburg

1. Bundesliga: Hertha gegen Union: Magaths Magie leidet an Hertha-Realität

1. bundesliga

Bundesliga: Derby-Niederlage: Magaths Magie leidet an Hertha-Realität

Fußball news

Vor Derby: Hertha für Trainer Korkut in Berlin Nummer eins

1. bundesliga

Hauptstadt-Derby: Union Berlin peilt gegen Hertha die Europa League an

Fußball news

DFB-Pokal: Union nimmt Finale ins Visier - Hertha leidet