13-jähriger Radfahrer stirbt nach Unfall mit Zug

25.01.2022 Ein 13-Jähriger ist auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Schwedt (Landkreis Uckermark) von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Junge am Dienstagmorgen mit seinem Fahrrad an dem Übergang unterwegs, als ein Zug anfuhr. Der Zugführer habe demnach Warnsignale abgesetzt und gebremst, konnte aber erst nach dem Übergang zum Stehen kommen. Der 13-Jährige starb noch am Unfallort. Die Polizei ermittelt, weshalb der Junge den heranfahrenden Zug nicht bemerkte.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Europa-League-Finale: Titelträume und Königsklasse: Eintracht will den Pott

Tv & kino

Filmfestival: Filmfestival in Cannes wird eröffnet

Internet news & surftipps

Social Media: Musk mauert bei Twitter-Übernahme - Aktie fällt

Handy ratgeber & tests

Featured: Tablet mit SIM-Kartenslot: Die besten Modelle für 2022

People news

Britische Royals : Queen besucht neue Elizabeth-Linie in London

Tv & kino

Mit 83 Jahren: Schauspieler Rainer Basedow gestorben

Reise

Neues aus der Reisewelt: Mountainbiken im Pitztal und Kunstsauna in Finnland

Auto news

Audi RS 4/ RS 5: Neue Competition-Pakete: Ein bisschen Extraspaß

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Dahme-Spreewald: 16-jähriger Radfahrer übersieht Zug und stirbt

Regional nordrhein westfalen

Zug erfasst Radlader an Bahnübergang: Mann stirbt

Regional baden württemberg

Zug erfasst 58-jährigen Radfahrer tödlich