Vatikan will Münchener Missbrauchsgutachten einsehen

20.01.2022 Der Vatikan will in den kommenden Tagen detailliert auf das für das Erzbistum München und Freising veröffentlichte Missbrauchsgutachten blicken. Man werde es einsehen und könne dann angemessen die Details prüfen, erklärte der Sprecher des Heiligen Stuhls, Matteo Bruni, am Donnerstag. «Im Bekräftigen des Gefühls der Schande und der Reue für den von Geistlichen begangenen Missbrauch an Minderjährigen, sichert der Heilige Stuhl allen Opfern seine Nähe zu und bestätigt den eingeschlagenen Weg für den Schutz der Kleinsten, indem ihnen ein sicheres Umfeld garantiert wird», hieß es weiter.

Das Gutachten zu Fällen von sexuellem Missbrauch im Erzbistum München und Freising. Foto: Sven Hoppe/dpa POOL/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In dem am Donnerstag veröffentlichten Gutachten wird unter anderem dem emeritierten Papst Benedikt XVI. Fehlverhalten in seiner Zeit als Erzbischof im dem Bistum angelastet. Benedikt lebt seit seinem Rücktritt in einem Kloster im Vatikan.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Bericht: Favre kehrt nach Gladbach zurück

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

People news

Starkoch: Jamie Oliver demonstriert vor Regierungssitz

Tv & kino

Filmfestspiele Cannes: Anne Hathaway bewegt mit «Armageddon Time»

People news

Heimatbesuch: Spaniens 84-jähriger Altkönig mit Hochrufen begrüßt

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Das beste netz deutschlands

Gefährliche Mails: Phishing-Betrüger auf Paypal-Raubzug

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Bischöfe nach Missbrauchsgutachten: «Wahrheit ist hohes Gut»

Ausland

Katholische Kirche: Vatikan zu Missbrauchsgutachten: Keine Pauschalurteile

Regional bayern

«Bilanz des Schreckens»: Gutachten belastet Benedikt

Inland

Katholische Kirche: «Bilanz des Schreckens» - Gutachten belastet Benedikt

Regional bayern

Haltung Benedikts XVI. zum Missbrauchsgutachten spaltet

Regional bayern

Kardinal Wetter entschuldigt sich: Vorsicht bei Korrektur

Ausland

Nach Missbrauchsgutachten: Papst Benedikt XVI. entschuldigt sich und streitet ab

Inland

Missbrauchsskandal in Kirche: Papst-Kritikerin: Ratzinger bereit, «öffentlich zu lügen»