Trampoline boomen: Kinderchirurgen warnen vor Unfällen

05.12.2021 Im Garten, in Hallen oder auf Spielplätzen: Trampolinspringen ist für Kinder ein großes Vergnügen. Doch Kinderchirurgen sehen mit dem steigenden Absatz von Trampolinen auch mehr Unfälle. «Die Zahlen sind in den letzten Jahren stets hochgegangen, die Trampoline stehen ja fast in jedem Garten», sagte Karl Bodenschatz, Ärztlicher Leiter der Kinderchirurgie am Klinikum Nürnberg. In diesem Jahr seien zwischen 30 und 40 verunfallte Kinder im Klinikum behandelt worden.

Ein Mädchen springt in einem Garten auf einem Trampolin. Foto: picture alliance / Silas Stein/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nicht nur Gartentrampoline sondern auch Hüpfhallen, Minitrampoline im Kinderzimmer oder im Fitnessstudio boomen. «Die Umsatzzahlen von Trampolinen, die sich bereits vor Corona positiv entwickelt hatten, sind seit dem letzten Jahr noch einmal deutlich angestiegen und haben sich etwa verdreifacht», erklärte Sebastian Presse, Marketingleiter des Trampolinherstellers Hudora aus Remscheid. Hüpfen ist gesund und hält fit. Aber wichtige Regeln sollten beachtet werden.

Ins Haunersche Kinderspital des LMU Klinikums in München kommen im Sommer etwa zwei bis drei Kinder pro Woche wegen Trampolinunfällen, viele davon müssten operiert werden, sagte der Direktor der Kinderchirurgie, Oliver Muensterer. Häufig stürzen Kinder aus dem Trampolin, brechen sich Handgelenke oder Unterarme. «Ein Trampolin ohne Netz im Garten aufzustellen oder die Türe nicht zu schließen, ist fahrlässig.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

2. bundesliga

Zweitliga-Relegation: FCK trifft nicht: Dresden erkämpft Remis auf dem Betzenberg

Musik news

Leipzig: Rammstein-Konzert wegen Gewitters unterbrochen

Musik news

Schlagersänger: Sänger Tony Marshall sagt Konzert wegen Not-OP ab

People news

Adel: Königin Silvia über die Tücken der Demenz-Krankheit

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Das beste netz deutschlands

Gefährliche Mails: Phishing-Betrüger auf Paypal-Raubzug

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Delta-Variante ließ auch Kinder schwerer erkranken

Regional bayern

Studie: Kinder bisher nicht Treiber der Pandemie

Regional bayern

Überlastete Kliniken: Verlegungen aus Bayern in Vorbereitung