Sportchef zu Spieler-Impfungen: Überzeugen durch Argumente

15.08.2021 Der Fürther Sport-Geschäftsführer Rachid Azzouzi sieht auch vor dem Hintergrund des Corona-Chaos bei Konkurrent FSV Mainz 05 Impfungen von Spielern als sinnvoll an. «Wir versuchen, durch Argumente zu überzeugen», sagte der frühere Bundesligaprofi am Sonntag im TV-Sender Sky. Wer sich impfen lasse, könne verhindern, zunächst sich selbst und dann auch andere durch Ansteckungen aus dem Spiel zu nehmen. Azzouzi betonte zugleich, dass das Thema Impfen erstmal «jedem selbst überlassen» werden müsse. Man könne nicht pauschalisieren, da die Familien von Spielern unterschiedliche gesundheitliche Hintergründe hätten.

Fürther Sport-Geschäftsführer Rachid Azzouzi. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vor wenigen Tagen waren mehrere Corona-Fälle bei Bundesligarivale FSV Mainz 05 aufgetreten. Darunter waren drei Spieler, wie Sportvorstand Christian Heidel sagte. Er hoffte anschließend auf einen Impf-Effekt bei seinen Profis. Zudem meinte Heidel: «Ich kann mir Stand heute sehr schwer vorstellen, dass Mainz 05 noch mal einen Spieler verpflichtet, der nicht geimpft ist.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australian Open: Bühne frei für «Barty Party»: Historischer Triumph?

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Mit Pseudonym auf Facebook? Für Altfälle rechtens

Gesundheit

Sauerstoffsättigung: Corona-Überwachung: Was bringt ein Pulsoxymeter?

People news

Royal: Prinz Andrew - Missbrauchsvorwürfe sollen vor Gericht

Das beste netz deutschlands

Gib Ruhe, Google...: Google Assistant schweigt jetzt nach «Stopp!»

Internet news & surftipps

Software: Softwaregigant SAP übernimmt US-Finanz-Start-up

Tv & kino

Nachwuchsfilmer: Emotionale Preisverleihung beim Max Ophüls-Filmfestival

Musik news

Fake-News-Vorwürfe: Nach Protest von Neil Young: Spotify entfernt seine Musik

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

Corona-Krise: Fußball und die Impfdebatte: Argumente an der Toleranzgrenze

1. bundesliga

Tabellenletzter: Hoffnungsloser Bundesliga-Fall SpVgg Greuther Fürth?

1. bundesliga

FSV Mainz 05: Christian Heidel: Gehaltskürzungen bei Quarantäne richtig

1. bundesliga

Corona-Chaos: Mainzer Coach fürchtet riesigen Nachteil gegen Leipzig

1. bundesliga

Bundesliga-Transfermarkt: Fürth verpflichtet Linksverteidiger Willems

Regional bayern

Wichtige Erkenntnisse beim Istanbul-Trip: Stach nach Mainz

1. bundesliga

Bundesliga: Mainz-Vorstand Heidel: BVB-Coach «keine Klopp-Kopie»

1. bundesliga

Bundesliga-Aufsteiger: Fürth «eiskalt» bestraft - Bochum fühlt sich «angekommen»