Präsident des Bayerischen Roten Kreuzes tritt ab

04.12.2021 Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) bekommt einen neuen Präsidenten. Amtsinhaber Theo Zellner verabschiedete sich auf der Landesversammlung des BRK am Samstag. «Das ist ein Alter, in dem man loslassen kann», sagte der 72-Jährige. «Ich habe dieses Amt gerne und aus persönlicher Überzeugung ausgefüllt.»

Theo Zellner steht vor der Landesversammlung auf dem Podium. Foto: Sven Hoppe/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zellners Nachfolger soll zusammen mit dem Landesvorstand am Sonntag mittels eines Urnenwahlverfahrens an 23 Standorten in Bayern gewählt werden. Ein Ergebnis soll noch am Sonntagabend vorliegen. Für Zellners Amt haben sich Holger Krems und Angelika Schorer beworben.

Zellner nutzte die Versammlung, um für die Corona-Impfung zu werben. «Wir werden aus diesem ständigen Wellenritt nicht rauskommen, ohne eine höhere Impfquote zu erreichen. Impfen ist Bürgerpflicht und ein solidarischer Akt», sagte er. Die Schließung der Impfzentren im Herbst kritisierte er dagegen als «Fehler vor dem ich mit Nachdruck gewarnt hatte».

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Sport news

Australian Open: Nadal vor 21. Grand-Slam-Triumph - Endspiel gegen Medwedew

Internet news & surftipps

Kriminalität im Netz: Britische Behörde warnt vor russischen Cyberangriffen

Job & geld

BGH-Urteil für Mieter: Belege für Betriebskosten können im Einzelfall Kopien sein

People news

Beziehungen: Drew Barrymore und Luke Wilson führten offene Beziehung

People news

Familienplanung: Paris Hilton will Tochter London nennen

Auto news

Tüv untersucht vier Modelle: Elektroautos bei der HU: Durchwachsene Bilanz

Internet news & surftipps

Verbraucherschutz: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von Millionen Produkten

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Wechsel beim Bayerischen Roten Kreuz: Schorer gewählt

Regional bayern

BRK-Präsident Zellner hört auf: Zwei potenzielle Nachfolger

Regional bayern

Neue BRK-Chefin: «Das System ist am Limit»