Kapitän Valentini bleibt beim 1. FC Nürnberg

19.12.2021 Enrico Valentini wird auch in der kommenden Saison für den 1. FC Nürnberg spielen. Wie der Fußball-Zweitligist aus Franken am Sonntag mitteilte, hat sich der Vertrag mit dem Rechtsverteidiger automatisch verlängert. Mit Valentinis Einsatz des Kapitäns beim 3:1 gegen den FC Erzgebirge Aue am Samstag habe eine entsprechende Klausel gegriffen. Der 32 Jahre alte Kapitän will seine Profikarriere beim «Club» auch beenden und soll anschließend einen Job im Verein übernehmen.

Enrico Valentini steht nach dem Abpfiff auf dem Platz. Foto: Daniel Karmann/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Enrico ist als Kapitän der Kopf dieser Mannschaft. Seine Einstellung ist vorbildlich, seine Verbindung zum 'Club' stark ausgeprägt», äußerte Sportvorstand Dieter Hecking. «Sportlich wie menschlich passt es hervorragend. Und wir wollen ihn auch nach seiner aktiven Profikarriere an den 1. FC Nürnberg binden. In welcher Funktion, ist noch offen. Darüber sprechen wir zu einem späteren Zeitpunkt.»

Valentini hatte mit fünf Jahren beim FCN mit dem Fußball angefangen und bis 2010 dort auch gespielt. Nach Stationen beim VfR Aalen und Karlsruher SC war er im Sommer 2017 zurückgekehrt. «Fakt ist, dass ich meine Karriere als Lizenzspieler beim Club beenden werde. Wann das sein wird, ist noch offen», sagte er.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Glamour & Protest : Das Filmfestival Cannes in Kriegszeiten

Fußball news

Bundesliga: Brause im Pokal: Leipzig in Kritik - Olmo mit Riesendose

People news

Ex-Monarch: Spaniens Altkönig gelingt keine Wiedergutmachung

Reise

Camping: Wie sie den mobilen Hausrat im Wohnwagen versichern

Internet news & surftipps

Netzkriminalität: Faeser: Anpassung der Jagd nach Sexualstraftätern

Das beste netz deutschlands

Smartphone: Wenn der Handywecker morgens stumm bleibt

Tv & kino

Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche

Das beste netz deutschlands

Fotos wie der Profi: So gelingen Smartphonebilder im Pro-Modus

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

2. Bundesliga: «Leer und traurig»: Ecken-Schock für Nürnberg

Regional bayern

Hecking dementiert Gerüchte um Eberl-Nachfolge

Regional bayern

1. FC Nürnberg verlängert Vertrag mit Verteidiger Sörensen

Regional bayern

Klandt verlässt 1. FC Nürnberg: Profivertrag für Reichert

Regional baden württemberg

2. Bundesliga: Irres 4:2: Sandhausen hat Ligaverbleib so gut wie sicher

Regional bayern

2. Liga: «Club» verlängert mit Trainer Klauß

2. bundesliga

2. Liga: Sandhausen stoppt 1. FC Nürnberg mit vier Eckball-Toren

1. bundesliga

Sportvorstand FC Nürnberg: Spekulation über Nürnberger Hecking als Eberls Nachfolger