Gutachter halten Dementi Benedikts für «wenig glaubwürdig»

20.01.2022 Laut einem am Donnerstag vorgestellten Missbrauchsgutachten ist der emeritierte Papst Benedikt XVI. 1980 als Erzbischof von München und Freising bei einer brisanten Sitzung anwesend gewesen. In dieser Sitzung wurde entschieden, dass ein bekanntermaßen pädophiler Priester aus Essen in das Erzbistum München übernommen und wieder in der Seelsorge eingesetzt werde. Benedikt, der damalige Kardinal Joseph Ratzinger, bestreitet dies und versichert, er habe an der Sitzung nicht teilgenommen. Der Gutachter Ulrich Wastl präsentierte jedoch eine Kopie des Sitzungsprotokolls, wonach Ratzinger durchaus teilnahm. Demnach berichtete er in der Sitzung unter anderem von Gesprächen mit Papst Johannes Paul II.

Der emeritierte Papst Benedikt XVI winkt bei seiner Ankunft im Vatikan. Foto: Andrew Medichini/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Er halte Benedikts Angabe, er sei in dieser Sitzung nicht anwesend gewesen, für «wenig glaubwürdig», sagte Wastl. Der übernommene Priester missbrauchte anschließend erneut Kinder.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Altkönig: Juan Carlos in Spanien: Unbequemer Gast im eigenen Land

Auto news

Sicher ans Ziel: Sturm und Starkregen: So kommen Autofahrer sicher durch

Gesundheit

Fragen und Antworten: Affenpocken-Fälle weltweit - Was hat das zu bedeuten?

Nationalmannschaft

Nationalmannschaft: Flicks WM-Signale: «Stamm» steht - Kein Ginter, kein Gosens

People news

Super-Star: Taylor Swift bekommt Ehrendoktorwürde

Tv & kino

Featured: Von Horror bis History: Diese Netflix-Buchverfilmungen erscheinen 2022

Internet news & surftipps

Elektronik: Barrierefreiheit: Neue Bedienungshilfen für Smartphones

Das beste netz deutschlands

Rentenversicherung: DRV warnt vor neuer Betrugsmasche per Anruf

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Vatikan: Missbrauchsgutachten: Gänswein verteidigt Benedikt XVI.

Inland

Katholische Kirche: «Bilanz des Schreckens» - Gutachten belastet Benedikt

Regional bayern

«Wir sind Kirche» zu Missbrauch: «Trauriges Muster»

Regional bayern

«Bilanz des Schreckens»: Gutachten belastet Benedikt

Regional bayern

«Wir sind Kirche» nennt Benedikts Stellungnahme «peinlich»

Regional bayern

Papst Benedikt XVI. nennt Falschaussage «Versehen»

Regional bayern

Gänswein: Papst Benedikt XVI. ist «Vater der Transparenz»

Regional bayern

Opfer-Vertreter enttäuscht über Benedikts Stellungnahme