Bayern-Basketballer «mittelfristig» ohne Hilliard

02.12.2021 Die Basketballer des FC Bayern München müssen «mittelfristig» auf Topscorer Darrun Hilliard verzichten. Der 28 Jahre alte US-Amerikaner habe sich im Training eine Knieverletzung zugezogen, teilte der fünfmalige deutsche Meister am Donnerstagabend mit. Wie lange der Guard dem FCB fehlen werde, könne erst «bei einem Nachuntersuchungstermin in etwa einem Monat» präzisiert werden. Hilliard war zuletzt bei der knappen Europa-League-Niederlage in Moskau mit 28 Punkten der erfolgreichste Spieler des Spieltags.

Darrun Hilliard (l) von Bayern und Nemanja Nedovic von Athen. Foto: Tobias Hase/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

2. bundesliga

Relegation: Kaiserslautern wieder in 2. Liga: Team und Betze feiern

Musik news

Altrocker: «Geiles Konzert. Danke Schwerin!» - Udo Lindenberg auf Tour

Musik news

Rockband: Rocker Steven Tyler auf Entzug - Aerosmith sagt Konzerte ab

Musik news

«Udopium»-Tour: Erstes Lindenberg-Konzert nach drei Jahren

Internet news & surftipps

Snapchat: Snap-Aktie fällt um 40 Prozent nach Geschäftswarnung

Auto news

Automobilwirtschaft: Brennstoffzellen treiben neue Transporter an

Das beste netz deutschlands

Featured: Giga AR Fitness App: Dein Workout mit Augmented Reality

Handy ratgeber & tests

Featured: Smarte Vatertag-Gadgets: Von der Bluetooth-Kühlbox bis zur Flugdrohne

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

FC Bayern feiert dritten Euroleague-Heimsieg in Folge

Basketball

Euroleague: Bayern-Korbjäger feiern Sieg gegen Asvel Villeurbanne

Basketball

Euroleague: Bayern ohne verletzten Schlüsselspieler Hilliard

Regional bayern

Trainer denkt nach Sieg an Forrest Gumps Pralinenschachtel

Basketball

Euroleague: Bayern überrascht Barcelona: Basketballer gleichen aus

Regional bayern

Basketball: Bayern überrascht Barcelona: Ausgleich in Euroleague

Basketball

Euroleague: Bayerns Basketballer gewinnen in Villeurbanne

Regional bayern

Basktball-Euroleague: Nach Euroleague-Aus: Nun will Bayern Meistertitel holen