Wieder tausende Gegner der Corona-Maßnahmen auf der Straße

17.01.2022 Am Montagabend sind wieder mehrere tausend Menschen in Baden-Württemberg gegen staatliche Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen. In Rottweil nahmen etwa 1400 Demonstranten an einem nicht angemeldeten Zug durch die Stadt teil, sagte ein Polizeisprecher. Eine Gruppe von etwa 30 Fasnets-Peitschern hielt sie in einer Gasse kurzzeitig auf.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Ravensburg und Friedrichshafen beteiligten sich jeweils über 1000 Menschen an nicht angemeldeten Versammlungen. In Wangen im Allgäu seien es etwa 700 gewesen. In Ulm gab es eine Aktion mit über 1000 Demonstranten auf dem Münsterplatz und eine deutlich kleinere Gegendemo. In Heidenheim schlossen sich ebenfalls mehrere hundert Menschen einer Protestaktion an. Überall blieb es den Angaben zufolge weitgehend friedlich.

In Mannheim und Freiburg, wo die Polizei ebenfalls mit Treffen der Corona-Gegner gerechnet hatte, blieb es ruhig. In Mannheim trafen sich nur 150 Demonstranten, in Freiburg selbst gab es zunächst keine Aktion. In Sinsheim im Rhein-Neckar-Kreis kamen etwa 400 Menschen zusammen, um gegen die Einschränkungen durch die Corona-Politik zu protestieren. Auch in Wiesloch und Heidelberg waren es mehrere Hundert.

In Schopfheim im Kreis Lörrach nahmen etwa 600 Menschen an einer angemeldeten Kundgebung «Wir sind Demokratie» teil, zu der die Ortsverbände von Bündnis 90/Die Grünen, der Freien Wähler, der CDU und der SPD aufgerufen hatten, um für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu demonstrieren.

Seit Wochen gehen Gegner der Corona-Politik vielerorts auf die Straße. Nicht immer kündigen sie die Demonstrationen an. Am Montag der vergangenen Woche waren mehr als 50.000 Menschen unterwegs, um ihre Meinung zur Corona-Politik kundzutun. Zahlreiche Städte haben unangemeldete Proteste, die auch als «Spaziergänge» bekannt geworden sind, untersagt. Am Wochenende waren bei 44 Versammlungen etwa 23 700 Menschen auf der Straße gewesen, davon vier Gegendemos.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Reality-Star: Kourtney Kardashian Barker - Namensänderung auf Instagram

Internet news & surftipps

Foto-App: Snap sieht Quartalsziele in Gefahr - Aktie stürzt ab

Tv & kino

Action-Film: «Mission: Impossible 7»-Trailer mit waghalsigen Stunts

1. bundesliga

Relegation: «Überragend»: Magath rettet Hertha - HSV verpasst Aufstieg

Gesundheit

CovPass-App: Was tun, wenn der digitale Impfnachweis abläuft?

Tv & kino

Glamour & Protest : Das Filmfestival Cannes in Kriegszeiten

Internet news & surftipps

Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Facebook-Gründer Zuckerberg

Internet news & surftipps

Netzkriminalität: Faeser: Anpassung der Jagd nach Sexualstraftätern

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Demonstrationen: Weniger Teilnehmer bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen

Regional sachsen anhalt

Corona-Demo in Halberstadt: Kein Aufzug am Haus des OB

Inland

Protest: Demonstrationen gegen Corona-Politik in zahlreichen Städten

Regional mecklenburg vorpommern

Wieder Tausende bei Protest gegen Corona-Beschränkungen

Inland

Pandemie: Wieder Demos gegen Corona-Maßnahmen in ganz Deutschland

Regional sachsen

Sachsen: Mehrere Tausend bei Corona-Protesten und Gegendemos

Regional baden württemberg

Wieder Protest im Südwesten gegen Corona-Maßnahmen

Inland

Pandemie: Zehntausende demonstrieren gegen Corona-Auflagen