Teilnehmer nach unerlaubter Demonstration identifiziert

23.12.2021 Nach einem unerlaubten Protest hunderter Menschen gegen die Pandemievorschriften am Montag in Ravensburg haben die Behörden mittlerweile 20 Demonstranten identifiziert. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, werden diese nun angezeigt. Sie müssen mit einem Bußgeld von bis zu 500 Euro rechnen.

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Montag hatten demnach etwa 2000 Teilnehmer die Hauptverkehrsader der Stadt blockiert. «Während des verbotenen Aufzugs fertigten die Beamten Filmaufnahmen, die inzwischen zum Teil ausgewertet wurden», hieß es. Weitere Aufnahmen werte man aus, um Personen zu identifizieren und anzuzeigen.

Eine 55 Jahre alte Frau stehe im Verdacht, die nicht angemeldete Versammlung angeführt zu haben. Sie habe gegen das Versammlungsgesetz verstoßen und sich somit strafbar gemacht. Bei einer von der Staatsanwaltschaft beantragten und richterlich angeordneten Durchsuchung habe man in der Wohnung der Frau am Donnerstag belastendes Beweismaterial entdeckt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1: Pannen-Pech für Leclerc: Verstappen erobert WM-Führung

People news

Ex-Monarch: Heimatbesuch: Spaniens umstrittener Altkönig glücklich

Tv & kino

Schauspieler: Woody Harrelson: «Ich bin kein Marxist, ich bin Anarchist»

Tv & kino

Regisseur: Palmen-Gewinner Mungiu über «eine sehr gewalttätige Spezies»

Internet news & surftipps

Gesellschaft: Faeser: Bei Kampf gegen Kindesmissbrauch nicht überziehen

Das beste netz deutschlands

Featured: 5G-Solitaire-Parfum versprüht die Magie von Echtzeit: 5G+ für die Sinne

Internet news & surftipps

Informationstechnologie: Richter: Keine Chance für künstliche Intelligenz in Justiz

Auto news

Grafik: Lkw-Emissionsklassen auf Mautstrecken: Euro VI dominiert

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Demonstrationen: Corona-«Spaziergänge» durch Versammlungsfreiheit geschützt?

Regional baden württemberg

Schützt die Versammlungsfreiheit die Corona-«Spaziergänge»?

Regional baden württemberg

Knapp 56.000 Teilnehmer bei Corona-Demos am Montagabend

Regional bayern

Gericht: Prozess nach Protesten gegen IAA beginnt

Inland

Pandemie: Deutschlandweite Proteste gegen Corona-Maßnahmen

Regional baden württemberg

Mehrere Tausend demonstrieren gegen Corona-Maßnahmen

Regional bayern

Schnellverfahren: Gewalttätige Corona-Querdenker verurteilt