Sesshafter Wolf aus dem Schwarzwald ist vierte Stammgast

10.01.2022 In Baden-Württemberg streunt ein vierter Wolf dauerhaft durch die Wälder. Das Senckenberg-Institut habe die Spuren an einem Anfang Dezember gerissenen Reh auf der Gemeindeebene Wieden im Landkreis Lörrach analysiert und einem Wolfsrüden mit der Labor-Kennung gW2103m zugeschrieben, teilte das Umweltministerium am Montag in Stuttgart mit. Anfang Mai war der Wolfrüde bereits in Hinterzarten (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) genetisch nachgewiesen worden. Als sesshaft gilt ein Wolf, wenn ein eindeutig zuzuweisender Nachweis auch nach sechs Monaten noch gefunden wird.

Ein Wolf schaut hinter einem Baum hervor. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bislang waren im Südwesten drei lokal ansässige oder sesshafte Wölfe bekannt, die dauerhaft im Schwarzwald und im Odenwald leben. Wird ein Tier als sesshaft bezeichnet, wird in der Region ein weiteres Fördergebiet Wolfsprävention ausgewiesen. Dort gelten dann besondere Anforderungen für den Herdenschutz - er muss wolfsabweisend sein. Im Gegenzug erstattet das Land im Fördergebiet nahezu sämtliche Kosten für den zusätzlichen Herdenschutz. Schäfern macht die zunehmende Zahl der Wölfe aber trotz der Entschädigung Sorgen.

Ein ganzes Wolfsrudel ist in Baden-Württemberg noch nicht sesshaft - und das dürfte auch noch dauern. Denn die drei Tiere im Schwarzwald und der Wolf im Odenwald sind Rüden. Anders sieht das in den anderen Bundesländern aus: Deutschlandweit sind derzeit 157 Wolfsrudel erfasst. Die meisten Rudel leben demnach in Brandenburg (49), gefolgt von Niedersachsen (35) und Sachsen (29), wie aus den Erhebungen der Bundesländer hervorgeht, die das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) im vergangenen Dezember Bonn veröffentlicht haben. Neben den Rudeln wurden 27 Wolfspaare und 19 sesshafte Einzelwölfe bestätigt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

2. bundesliga

Relegation: Sieg in Dresden: Kaiserslautern feiert Zweitliga-Aufstieg

Musik news

«Udopium»-Tour: Erstes Lindenberg-Konzert nach drei Jahren

Musik news

Rockmusiker: Iggy Pop nimmt schwedischen Polarpreis entgegen

Internet news & surftipps

Snapchat: Snap-Aktie fällt um 40 Prozent nach Geschäftswarnung

Auto news

Automobilwirtschaft: Brennstoffzellen treiben neue Transporter an

Tv & kino

«Top Gun: Maverick»: Wie Jerry Bruckheimer Tom Cruise überzeugte

Das beste netz deutschlands

Featured: Giga AR Fitness App: Dein Workout mit Augmented Reality

Handy ratgeber & tests

Featured: Smarte Vatertag-Gadgets: Von der Bluetooth-Kühlbox bis zur Flugdrohne

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Tiere: Wolfsschutz: Verbände einigen sich auf wichtige Regeln

Regional baden württemberg

Untersuchung: Wolf soll Kalb im Schwarzwald gerissen haben

Regional berlin & brandenburg

Tiere: Trotz tödlicher Unfälle: Wolfsrudel größer als gedacht

Regional nordrhein westfalen

Tiere: Neue Verordnung regelt Umgang mit «Problem-Wölfen»

Regional niedersachsen & bremen

Nabu reicht Klage gegen niedersächsische Wolfsverordnung ein

Regional nordrhein westfalen

Forderungen nach Wolfsabschuss am Niederrhein werden lauter

Regional hessen

Tiere: Wolfspopulation in Hessen wächst stetig

Regional mecklenburg vorpommern

Weiterhin viele Wolfsrisse bei Nutztieren im Nordosten