Polizei: Tatverdächtiger hatte über 100 Schuss dabei

24.01.2022 Der mutmaßliche Amokläufer von Heidelberg hatte nach Angaben der Polizei noch mehr als 100 Schuss Munition dabei. Warum er mit dem Schießen aufgehört habe, wisse man noch nicht, sagte der Mannheimer Polizeipräsident Siegfried Kollmar am Montagabend. Das sei spekulativ, es könne aber nicht ausgeschlossen werden, dass eine bestimmte Person getroffen werden sollte. Der 18-Jährige hätte noch nachladen können.

Polizisten untersuchen eine Waffe und einen Geldbeutel auf dem Gelände der Universität Heidelberg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Weil bei der Leiche des jungen Mannes ein Rucksack mit unbekanntem Inhalt gewesen sei, habe die Polizei lange nicht zu dem Toten gekonnt. Es hätte sich um Sprengstoff handeln können, erklärte Kollmar. Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg habe daher auch Entschärfer geschickt, die den Rucksack untersuchten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Filmfestival Cannes: Wolodymyr Selenskyj: Das Kino sollte nicht schweigen

Tv & kino

Filmfestival: Filmfestival in Cannes wird eröffnet

Fußball news

Europa-League-Finale: Titelträume und Königsklasse: Eintracht will den Pott

Internet news & surftipps

Social Media: Musk mauert bei Twitter-Übernahme - Aktie fällt

Handy ratgeber & tests

Featured: Tablet mit SIM-Kartenslot: Die besten Modelle für 2022

People news

Britische Royals : Queen besucht neue Elizabeth-Linie in London

Reise

Neues aus der Reisewelt: Mountainbiken im Pitztal und Kunstsauna in Finnland

Auto news

Audi RS 4/ RS 5: Neue Competition-Pakete: Ein bisschen Extraspaß

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Heidelberg: Student tötet bei Amoklauf in Uni eine Frau

Panorama

Uni Heidelberg: 18-jähriger Student tötet Kommilitonin bei Amoklauf

Regional baden württemberg

Mannheim: Gewerkschaft: Beamte nach Kontrolle mit Totem vorverurteilt

Regional baden württemberg

Ermittlungsgruppe «Botanik» soll Motiv für Amoklauf klären

Regional baden württemberg

Protokoll der Panik: Suche nach Motiv des Amokläufers

Panorama

Kriminalität: Protokoll der Panik - Ermittler suchen nach Motiv

Regional baden württemberg

Ermittlungen: Tod nach Polizeieinsatz: Leiche zeigt Spuren von Gewalt

Inland

Zug gestoppt: Festnahme in Hannover hat islamistischen Hintergrund