Nach Zwangspause: Noch viele Fragezeichen beim SV Sandhausen

17.11.2021 Obwohl die zwischenzeitlich infizierten Fußballprofis nach dem Corona-Ausbruch wieder ins Training des SV Sandhausen eingestiegen sind, steht noch nicht fest, wer gegen den 1. FC Nürnberg tatsächlich auflaufen wird. «Wir müssen aufpassen, dass wir die Jungs nicht zu sehr belasten», sagte Trainer Alois Schwartz zwei Tage vor dem Zweitliga-Heimspiel gegen den Tabellensechsten am Freitag (18.30 Uhr/Sky). «Die Körper sind immer noch geschwächt und zusätzlich drohen auch Muskelverletzungen.»

Ein Schild mit Corona-Informationen hängt an einem Zaun vor dem BWT-Stadion am Hardtwald. Foto: Uwe Anspach/dpa/Bildarchiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beim Tabellen-16. SVS waren Anfang des Monats 18 Testergebnisse positiv ausgefallen, daher musste das Spiel beim FC St. Pauli auf 24. November verlegt werden. «Es waren schwierige Tage», erklärte Schwartz. «Wir hatten zeitweise nur sechs Mann auf dem Platz und konnten auch in der Länderspielpause nicht ordentlich trainieren.»

Inzwischen fehlen mit Daniel Keita-Ruel, Julius Biada, Tim Kister, Arne Sicker, Rick Wulle und Gianluca Gaudino nur noch verletzte Spieler. Aber auch ohne das Sextett möchte Schwartz gegen seinen Ex-Club Nürnberg mithalten. «Wir werden einen hohen Aufwand betreiben müssen, um das Tempo mitzugehen. Trotzdem wollen wir unser Spiel durchbringen», sagte der Coach, der zwischen Juli 2016 und März 2017 beim FCN an der Seitenlinie stand.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Trauer: «Goodfellas»-Star Ray Liotta mit 67 Jahren gestorben

Sport news

Eishockey-WM: Medaillen-Chance zerplatzt: DEB-Team im Viertelfinale raus

Internet news & surftipps

Einzelhandel: Störungen bei Zahlungs-Terminals dauern an

People news

Promi-Prozess: Countdown im Rosenkrieg zwischen Depp und Heard

Tv & kino

Kriminalität: Anklage gegen Spacey wegen sexueller Übergriffe

Internet news & surftipps

Meta: Facebook-Konzern will besser zu Datenschutz informieren

Internet news & surftipps

Chipkonzern: Broadcom kauft Software-Anbieter VMware

Auto news

Maserati MC-20 Cielo: Sturm unter dem Himmel

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Sickinger oder Benschop sollen Zenga ersetzen

Regional baden württemberg

«Werden aktiv werden»: Kriselndes Sandhausen plant Transfers

Regional baden württemberg

Sandhausen peilt ersten Heimsieg an: Personallage verbessert

Regional hamburg & schleswig holstein

Sandhausens Okoroji nach Kopfverletzung wieder einsatzbereit

Regional baden württemberg

Sandhausen will Punkte in Düsseldorf

Regional baden württemberg

KSC gibt Antrag auf Spielabsetzung ab

Regional baden württemberg

2. Liga: SV Sandhausen hofft auf Fan-Unterstützung im Abstiegskampf

2. bundesliga

Transfers: Berko stürmt ab sofort für SV Sandhausen