Mihambo plant nur kurze Hallensaison: Mohumed jagd Rekord

29.01.2022 Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo will den Fokus in einem großen Wettkampfjahr früh auf den Sommer mit WM und Heim-EM lenken. «In der Halle wird kein Schwerpunkt gesetzt. Die Saison wird lang und hart genug», sagte die 27-Jährige von der LG Kurpfalz. «Da möchte ich mich einfach nur bestmöglich vorbereiten und die ganzen Ressourcen für den Sommer aufbewahren. Gerade mental wird es ein herausforderndes Jahr.» Beim Karlsruher Leichtathletik-Meeting startete sie am Freitagabend ohne Finale und mit 7,48 Sekunden über 60 Meter «ganz okay» in das Jahr.

Malaika Mihambo aus Deutschland im Vorlauf über die 60m der Frauen. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach den deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten am 26. und 27. Februar Leipzig ist die Hallensaison für Mihambo beendet. In Leipzig wird sie den dritten und letzten Weitsprung-Wettkampf in diesem Winter bestreiten.

Der Dortmunder Mohamed Mohumed peilt in der Hallen-Saison über 3000 Meter weiter eine besondere Marke an. Beim durch den 20-jährigen Äthiopier Berihu Aregawi nur knapp verpassten Weltrekord wurde der Dortmunder Vierter. In 7:41,35 Minuten blieb er deutlich unter der Norm für die Hallen-WM vom 18. bis 20. März in Belgrad. Dieter Baumann (7:37,51) und Arne Gabius (7:38,13) waren als einzige Deutsche jemals schneller als Mohumed.

«Ich wollte eigentlich den deutschen Rekord von Dieter Baumann brechen», sagte der 22-Jährige. «Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das im Laufe der Saison noch schaffen werde.»

An einen baldigen Rekord - wenngleich in anderer Dimension - glaubt auch Stabhochsprung-Olympiasieger Armand Duplantis, der vor 1000 Zuschauern nur knapp an der Weltrekordhöhe von 6,19 Metern scheiterte. Seine Bestmarke liegt bei 6,18 Metern. «Nächste Woche starte ich in Berlin. Ich hatte viele Wettkämpfe in Deutschland und habe das Gefühl, dass ich dort immer gut bin», sagte der 22-Jährige. «Ich denke, es ist wahrscheinlich an der Zeit für einen Weltrekord in Deutschland.» In Karlsruhe bedeuteten 6,02 Meter den souveränen Sieg.

Nach der Hallen-WM in Belgrad gibt es im Sommer gleich zwei große Titelkämpfe für die Leichtathleten. Die WM findet vom 15. bis 24. Juli in Eugene/USA statt. Wenig später steht die Heim-EM in München im Rahmen der European Championships vom 11. bis 21. August an.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: «WAZ»: Kovac wird neuer Trainer des VfL Wolfsburg

People news

Altkönig: Juan Carlos in Spanien: Unbequemer Gast im eigenen Land

Auto news

Sicher ans Ziel: Sturm und Starkregen: So kommen Autofahrer sicher durch

Gesundheit

Fragen und Antworten: Affenpocken-Fälle weltweit - Was hat das zu bedeuten?

Musik news

ESC: Malik Harris meldet sich nach Migräne-Attacke zurück

Tv & kino

Schauspieler: Warum Tom Cruise die Stunts gern selbst macht

Internet news & surftipps

Elektronik: Barrierefreiheit: Neue Bedienungshilfen für Smartphones

Das beste netz deutschlands

Rentenversicherung: DRV warnt vor neuer Betrugsmasche per Anruf

Empfehlungen der Redaktion

Leichtathletik

Leichtathletik: Mihambo plant nur kurze Halle-Saison - Mohumed jagt Rekord

Regional baden württemberg

Duplantis startet mit 6,02 Metern in WM-Saison

Leichtathletik

Indoor Meeting: Duplantis startet mit 6,02 m in Saison - Mihambo hat «Spaß»

Leichtathletik

Istaf Indoor: Mihambo verpasst Sieg - Duplantis scheitert an Weltrekord

Regional berlin & brandenburg

Mihambo Dritte beim Istaf: Duplantis sorgt für Highlight

Leichtathletik

DM in Leipzig: Weitsprung-Ass Mihambo beendet Hallensaison mit Titel

Leichtathletik

Stabhochsprung-Olympiasieger: Armand Duplantis peilt 2022 Weltrekord und WM-Titel an

Leichtathletik

WM in Belgrad: 19-köpfiges Leichtathletik-Team bei Hallen-WM dabei