Kretschmann rechnet mit grünem Bundestagswahlkampf ab

28.01.2022 Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat beim Grünen-Parteitag mit dem Bundestagswahlkampf seiner Partei abgerechnet. «Im Wahlkampf haben wir uns zu klein gemacht», stellte er am Freitag in einer Videobotschaft fest. Wirtschaftsfragen und Arbeitsplätze hätten nicht genug im Mittelpunkt gestanden, die Grünen seien als «Ergänzungspartei» wahrgenommen worden. Aus seiner Sicht muss die Partei unbedingt neue Wählerschichten erschließen.

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) spricht im Landtag. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir sind als Bündnispartei in den Wahlkampf gestartet und als Milieupartei gelandet», bemängelte Kretschmann. Besonders wichtig sei der Bezug zur Wirtschaft. «Wir müssen wirtschaftsfreundlich sein.» Der einzige grüne Ministerpräsident verlangte zudem: «Wir müssen unsere Veränderungsbotschaft noch stärker durch ein Sicherheitsversprechen ausbalancieren.» Das sei im Wahlkampf zu wenig geschehen. Die Grünen müssten zeigen, dass es ihnen nicht um die Veränderung um der Veränderung willen gehe sondern um die Bewahrung dessen, was den Menschen lieb und teuer sei.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Relegation: «Überragend»: Magath rettet Hertha - HSV verpasst Aufstieg

Gesundheit

CovPass-App: Was tun, wenn der digitale Impfnachweis abläuft?

Tv & kino

Glamour & Protest : Das Filmfestival Cannes in Kriegszeiten

People news

Ex-Monarch: Spaniens Altkönig gelingt keine Wiedergutmachung

People news

Royals: Queen besucht Londoner Blumenschau auf Golf-Buggy

Internet news & surftipps

Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Facebook-Gründer Zuckerberg

Internet news & surftipps

Netzkriminalität: Faeser: Anpassung der Jagd nach Sexualstraftätern

Das beste netz deutschlands

Smartphone: Wenn der Handywecker morgens stumm bleibt

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Digitale Veranstaltung: Grünen-Parteitag: Keine Angst vor Kompromissen

Regional hamburg & schleswig holstein

Günther setzt auf das Erfolgsmodell Jamaika

Regional nordrhein westfalen

Grüne wollen mit «Wahlkampf der Superlative» an Macht in NRW

Inland

Oberbürgermeister-Wahl: Palmer tritt in Tübingen als unabhängiger Kandidat an

Regional rheinland pfalz & saarland

Lisa Becker führt Saar-Grüne in Landtagswahlkampf

Inland

Grüne Erfolge: Kretschmann glaubt nicht an Machtverschiebung im Bund

Regional baden württemberg

Kretschmann: Keine eindeutige Positionierung zu Boris Palmer

Regional nordrhein westfalen

NRW-Grüne legen sich nicht auf Bündnisse fest