Kretschmann hofft auf Entspannung der Lage vor Weihnachten

07.12.2021 Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält eine gewisse Entspannung der dramatischen Corona-Lage noch vor Weihnachten für möglich. «Ich könnte mir vorstellen, dass wir zu 2G zurückkehren», sagte der grüne Regierungschef in der SWR-Radiosendung «Leute» (Dienstag). Dafür müssten sich aber sehr viele Menschen ihre Auffrischungsimpfung holen. «Wenn sich alle boostern lassen, in dem Zeitraum, die das sollen und können, dann haben sie wieder einen vollen Schutz.» Seine Hoffnung sei: «Wenn es ganz gut geht, dann können wir wieder wirklich zu 2G zurück, und müssen nicht auch für Geimpfte Maßnahmen machen.»

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Derzeit gilt in manchen Lebensbereichen die 2G-plus-Regel, wonach auch Geimpfte und Genesene, deren Impfung beziehungsweise Erkrankung schon mehr als sechs Monate zurückliegt, sich testen lassen müssen. Kretschmann sagte zu der Frage, wie Weihnachten dieses Jahr werde: «Nicht so schön, wie wir es gern hätten. Es wird wieder sehr eng werden mit wenig Leuten. Das müssen wir ertragen. Ich hoffe, dass es wieder besser ist an Weihnachten wie jetzt.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Winterspiele in Peking: Skisprung-Coach Kuttin erwartet nicht viel von China

Musik news

US-Band: Die Eels katapultieren sich aus der Pandemie-Schwere

Mode & beauty

Der große Frauenversteher: 60 Jahre Mode von Yves Saint Laurent

Tv & kino

Neuer Film: «Aquaman» macht bei nächstem «Fast & Furious»-Abenteuer mit

People news

Moderatorin: Oprah Winfrey steht mit 68 im Zenit ihrer Karriere

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Auto news

Ampelschläfer oder Schleicher: Wann ist das Anhupen erlaubt?

Das beste netz deutschlands

Rat der Bundesnetzagentur: Vor Online-Käufen Anbieter checken

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Corona-Regeln: Kretschmann entschuldigt sich und rügt CDU

Regional baden württemberg

Geimpften und Genesenen droht Testpflicht für Gastronomie

Regional baden württemberg

Baden-Württemberg ruft Alarmstufe aus: 2G-Regel ab Mittwoch

Regional mecklenburg vorpommern

Drese für Feststellung epidemischer Lage

Regional baden württemberg

Kretschmann macht Druck auf Ampel: Nächster Lockdown?

Regional baden württemberg

Aus für Weihnachtsmärkte, Diskotheken und Fußballstadien

Regional baden württemberg

SPD und FDP: Lucha sollte kein Corona-Manager mehr sein

Inland

Corona-Informationspolitik: Kretschmann kritisiert Ampel: «Das muss jetzt flutschen»