«Kopf hat gebrummt»: Hoeneß gibt bei Baumgartner Entwarnung

22.01.2022 Hoffenheims Cheftrainer Sebastian Hoeneß hat nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Christoph Baumgartner leichte Entwarnung gegeben. «Die Rückmeldung ist positiv. Es gibt aktuell keinen Grund zur Sorge», sagte Hoeneß über Untersuchungen beim Österreicher, der nach einer Blessur am Kopf beim 2:3 (1:1) gegen Borussia Dortmund früh raus musste. «Sein Kopf hat gebrummt», fasste Hoeneß zusammen. Schon am Mittwoch gegen den SC Freiburg (1:4) war Baumgartner wegen einer Verletzung am Kopf ausgewechselt worden. Für die Liga-Partie drei Tage später habe der 22-Jährige aber «medizinisch das Go» erhalten.

Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß (l) spricht. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Altrocker: «Geiles Konzert. Danke Schwerin!» - Udo Lindenberg auf Tour

2. bundesliga

Relegation: Sieg in Dresden: Kaiserslautern feiert Zweitliga-Aufstieg

Musik news

Rockband: Rocker Steven Tyler auf Entzug - Aerosmith sagt Konzerte ab

Musik news

«Udopium»-Tour: Erstes Lindenberg-Konzert nach drei Jahren

Internet news & surftipps

Snapchat: Snap-Aktie fällt um 40 Prozent nach Geschäftswarnung

Auto news

Automobilwirtschaft: Brennstoffzellen treiben neue Transporter an

Das beste netz deutschlands

Featured: Giga AR Fitness App: Dein Workout mit Augmented Reality

Handy ratgeber & tests

Featured: Smarte Vatertag-Gadgets: Von der Bluetooth-Kühlbox bis zur Flugdrohne

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

Bundesliga: Hoffenheim verlängert langfristig mit Sturmtalent Rutter

Regional baden württemberg

Ohne Kramaric? Hoffenheims Kampf gegen die Unbeständigkeit

Fußball news

DFB-Pokal: Hoffenheim will «richtig was reißen»

1. bundesliga

30. Spieltag: Abstieg fast fix: Fürth braucht nach Remis Riesenwunder

Regional baden württemberg

Hoffenheim verlängert bis 2026 mit Sturmtalent Rutter

Regional baden württemberg

Hoffenheims Verlängerungswochen dauern an

1. bundesliga

Bundesliga: Fürths zweiter Abstieg kaum noch abzuwenden

Regional baden württemberg

Bundesliga: Hoffenheim vor Frankfurt: «Sind jetzt Jäger»