Högl: Aufklärung rechtsextremer Vorfälle muss weitergehen

30.09.2021 Vom künftigen Kommandeur der Bundeswehr-Eliteeinheit KSK, Brigadegeneral Ansgar Meyer, erwartet die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, eine Fortsetzung der Aufklärung von Missständen. «Die strafrechtliche und disziplinarrechtliche Aufarbeitung der rechtsextremistischen Umtriebe muss noch konsequent abgeschlossen werden», sagte Högl der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Donnerstag). «Es muss immer wieder klargemacht werden, dass Rechtsextremismus keinen Platz hat - weder in den Spezialkräften noch in der Bundeswehr», machte Högl klar. Meyer bringe für diese Aufgabe viel Erfahrung mit.

Eva Högl (SPD), Wehrbeauftragte des Bundestags, spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Meyer übernimmt an diesem Donnerstag das Kommando bei der KSK, die ihren Standort in Calw (Baden-Württemberg) hat. Meyer war Kommandeur des letzten deutschen Einsatzkontingents in Afghanistan. Beim Kommando Spezialkräfte (KSK) folgt er auf Brigadegeneral Markus Kreitmayr. Dieser hatte einen als erfolgreich bewerteten Reformprozess des KSK nach rechtsradikalen Vorfällen geleitet, war aber selbst in die Kritik geraten, weil er im KSK eine Sammelaktion für verschwundene und nicht nach den Regeln aufbewahrte Munition veranlasst hatte.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

The Cute One: Take-That-Star Mark Owen wird 50

2. bundesliga

Deutscher Fußball-Bund: Impfpass-Skandal: DFB sperrt Trainer Anfang bis Juni

Internet news & surftipps

Urteil: EU-Gericht erklärt Milliardenstrafe gegen Intel für nichtig

Tv & kino

Filmfestival: «Moneyboys» holt Max Ophüls Preis für besten Spielfilm

Internet news & surftipps

Elektronik: USB-C: Einheitliche Ladebuchsen in Handys rücken näher

Gesundheit

Belastungsgrenze kennen: Mit Long Covid im Beruf langsam starten

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Marktforscher: Apples iPhone Nummer eins in China

Auto news

CO2-Emissionen: Mit dem E-Auto und der THG-Quote Geld verdienen

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Brigadegeneral ist neuer Kommandeur der Eliteeinheit KSK

Inland

Bundeswehr: Brigadegeneral Meyer neuer Kommandeur der Eliteeinheit KSK

Regional baden württemberg

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen KSK-Kommandeur

Regional baden württemberg

Ermittlungen gegen KSK-Kommandanten eingestellt

Inland

Zeremonie: Afghanistan-Abzug: Streit um Ritual für Bundeswehrsoldaten

Inland

Deutsche Evakuierungsoperation: Steinmeier würdigt Kabul-Einsatz

Inland

Bundeswehr: Ermittlungen: Neuer Extremismusverdacht im Wachbataillon

Ausland

Generalinspekteur: Afghanistan-Bilanz: Zorn warnt vor falschen Schlüssen