Gastgewerbe äußert Unverständnis über Corona-Politik

06.12.2021 Das Hin- und Her von Grün-Schwarz bei der coronabedingten Zutrittsregelung hat nach Auffassung des Hotel- und Gaststättenverbands in der Branche für finanzielle Einbußen gesorgt. Wirtschaftlichen Schaden habe die Politik mit ihrem Vorgehen dennoch angerichtet, denn aufgrund der kurzfristig verkündeten 2G-plus-Regel und der so ausgelösten Unruhe sei es am Wochenende zu zahlreichen Absagen von Gästen und zu erheblicher Verwirrung darüber gekommen, was eigentlich gelte, teilte der Verband am Montag in Stuttgart mit.

Ein Aufsteller weist Gäste am Eingang eines Restaurants auf die neue 2G Plus Regel hin. Foto: Christoph Schmidt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Landesregierung nahm am Sonntag bei der 2G-plus-Regel nicht nur wie bereits bekannt Menschen mit Booster-Impfung von der Testung aus, sondern auch Genesene. Letztere müssen nachweisen, dass die Infektion maximal sechs Monate zurückliegt. Der Branchenverband Dehoga machte indirekt die Grünen für die Verwirrung rund um die aktuelle Verordnung verantwortlich. Er begrüße die erfolgten Korrekturen und danke den Mitgliedern der Landesregierung, die sich dafür eingesetzt hätten, schreibt der Verband auf seiner Internetseite. «Dies war nach Informationen des Dehoga vor allem der CDU-geführte Teil der Regierungskoalition.»

Die jetzt vorgenommen Korrekturen ermöglichten es mehr gastgewerblichen Betrieben, trotz der aktuellen Einschränkungen ihres Geschäftsbetriebs geöffnet zu bleiben. «Das ist eine gute Nachricht vor allem für die Beschäftigten, denen Kurzarbeit dadurch erspart bleibt», heißt es auf der Internetseite weiter.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Mit Leidenschaft und Fan-Liebe: Terzic neuer BVB-Trainer

Gesundheit

CovPass-App: Was tun, wenn der digitale Impfnachweis abläuft?

Tv & kino

Glamour & Protest : Das Filmfestival Cannes in Kriegszeiten

Internet news & surftipps

Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Facebook-Gründer Zuckerberg

People news

Ex-Monarch: Spaniens Altkönig gelingt keine Wiedergutmachung

Internet news & surftipps

Netzkriminalität: Faeser: Anpassung der Jagd nach Sexualstraftätern

Das beste netz deutschlands

Smartphone: Wenn der Handywecker morgens stumm bleibt

Tv & kino

Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Ministerium zu Regel-Wirrwarr: «Nicht optimal gelaufen»

Regional baden württemberg

Wenn die Ausnahme zur Regel wird: Verwirrung um Testpflicht

Regional baden württemberg

Neue Ausnahmen von schärferen Zutrittsregeln

Regional thüringen

Gastgewerbe beklagt Wirrwarr bei Corona-Regelungen

Regional thüringen

Werner für 2G plus im Restaurant ab 8. Februar

Regional berlin & brandenburg

2G-Regel im Handel soll fallen: 2G plus in Gastro bleibt

Regional mecklenburg vorpommern

Clubs und Diskotheken dürfen ab Freitag wieder öffnen

Wirtschaft

Pandemie: Gastro-Branche meldet hohe Umsatzrückgänge im Dezember