Antisemitismusbeauftragter gegen geplante Etatkürzung

09.10.2021 Der Antisemitismusbeauftragte der baden-württembergischen Landesregierung, Michael Blume, wehrt sich gegen eine geplante Kürzung seines Sachmittelbudgets um zehn Prozent. «Wenn die Landesregierung das umsetzt, wäre dies eine deutliche Schwächung meiner Arbeit und des Amtes», sagte Blume der Tageszeitung «Mannheimer Morgen» vom Samstag.

Michael Blume, der Antisemitismusbeauftragter der baden-württembergischen Landesregierung. Foto: Bernd Weissbrod/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das baden-württembergische Staatsministerium bestätigte der dpa auf Anfrage, auch der Etat des Antisemitismusbeauftragten sei von einer geplanten Kürzung um zehn Prozent betroffen. Bisher verfügte er über rund 100 000 Euro im Jahr. Eine Sprecherin machte allerdings deutlich, dass sich im parlamentarischen Verfahren für den Haushalt 2022 noch Änderungen ergeben könnten.

Kritik an dem Vorgehen der grün-schwarzen Regierungskoalition im Südwesten kam aus der Opposition. «In einer Zeit, in der im Wochentakt Mitbürgerinnen und Mitbürger jüdischen Glaubens beleidigt oder sogar körperlich angegriffen werden, können wir es nicht hinnehmen, dass Grün-Schwarz dem Antisemitismusbeauftragten Gelder streichen will», erklärte der rechtspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Boris Weirauch, laut einer Mitteilung.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

2. bundesliga

Deutscher Fußball-Bund: Impfpass-Skandal: DFB sperrt Trainer Anfang bis Juni

Internet news & surftipps

Urteil: EU-Gericht erklärt Milliardenstrafe gegen Intel für nichtig

Internet news & surftipps

Elektronik: USB-C: Einheitliche Ladebuchsen in Handys rücken näher

Gesundheit

Belastungsgrenze kennen: Mit Long Covid im Beruf langsam starten

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Marktforscher: Apples iPhone Nummer eins in China

Auto news

CO2-Emissionen: Mit dem E-Auto und der THG-Quote Geld verdienen

Tv & kino

Film: Berlinale beruft weitere Jurymitglieder

People news

Schauspieler: Hardy Krüger Jr.: «Papa, Du warst ein echter Glückspilz»

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Grün-Schwarz gibt 3,5 Mio. Euro für Landesbeauftragte aus

Regional baden württemberg

Antisemitismusbeauftragter auf der «Antisemiten-Liste»

Regional baden württemberg

SPD fordert: Ex-Umweltminister soll Einkünfte offenlegen

Regional thüringen

Ringen um einen Haushalt für Thüringen: und eine Mehrheit

Regional baden württemberg

Opposition zerpflückt die grün-schwarzen Haushaltspläne

Regional hessen

Landtagsabgeordnete diskutieren Haushaltsdetails für 2022