Gespräche zur Rettung des Atompakts mit dem Iran fortgesetzt

03.01.2022 Laut Teheran waren bei den Verhandlungen über ein Atomabkommen zuletzt gute Ergebnisse erzielt worden. Nun laufen die Gespräche weiter.

Das Palais Coburg in Wien spiegelt sich an einer Fensterfassade. Foto: Michael Gruber/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Gespräche zur Rettung des Atomabkommens mit dem Iran sind am Montag in Wien fortgesetzt worden. Es sei zunächst in bilateralen Runden weiter über mögliche Fortschritte gesprochen worden, hieß es aus Kreisen der Verhandler am Montag.

Ein Treffen der sogenannten Gemeinsamen Kommission der Politischen Direktoren werde im Lauf der Woche erwartet, hieß es. Der Iran verbreitete am Montag vorsichtige Zuversicht.

Laut Teherans Außenamtssprecher Said Chatibsadeh sind in der letzten Runde gute Ergebnisse erzielt worden. Es gehe um die Aufhebung der Sanktionen und Garantien, dass es nicht erneut zu einem Vertragsbruch seitens der USA komme. Danach werde dann auch der Iran seine technischen Verpflichtungen in dem Deal wieder einhalten.

«Das ist unser Ziel und dafür lassen wir auch keine Fristsetzungen zu», sagte der Sprecher weiter. Eine Lösung im Atomstreit sei zeitnah möglich. Die USA müssten einfach zum Atomdeal zurückkehren und die Sanktionen aufheben, so der Sprecher.

Die USA waren 2018 aus dem 2015 erzielten Abkommen ausgestiegen, das Teheran vom Bau von Kernwaffen abhalten soll, ohne ihm die friedliche Nutzung der Kernkraft zu verwehren. Nachdem die USA den Iran mit sehr harten Wirtschaftssanktionen belegten, rückte auch der Iran schrittweise von Auflagen aus dem Abkommen ab. Die Islamische Republik erwirbt dadurch seitdem weitere Fähigkeiten zum Bau einer Atomwaffe, weswegen Israel sich ein militärisches Eingreifen offenhält.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

DFB-Pokal-Finale: Leipzig im Party-Modus: Fans für Streich wichtiger als Pokal

People news

Social Media: Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Tv & kino

Schauspielerin: Wenn Tilda Swinton drei Wünsche frei hätte

People news

Ex-Nationalspieler: Uwe Rahn wird 60 - «Habe den Krebs besiegt»

Internet news & surftipps

Brasilien: Musk trifft Bolsonaro: Satelliten-Internet für Amazonas

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

Wien: Neustart der Atomverhandlungen mit dem Iran am 29. November

Ausland

Diplomatie: Eiszeit in Wien: Neustart der Atomgespräche mit dem Iran

Ausland

Diplomatie: Atom-Deal mit dem Iran: Verhandlungen gehen weiter

Ausland

Verhandlungen: EU-Diplomaten enttäuscht nach Atomgesprächen mit dem Iran

Ausland

Diplomatie: Verhandler warnen vor Kollaps von Atomdeal mit dem Iran

Ausland

Historischer Besuch: Israels Regierungschef Bennett trifft Kronprinzen Abu Dhabis

Ausland

Konflikte: Macron drängt Iran im Atomstreit zu Verhandlungslösung

Ausland

Militär: Israel und USA schließen milliardenschweren Rüstungsdeal