Gouverneurswahl - Stimmungstest ein Jahr vor US-Wahl

02.11.2021 Das Interesse an der Gouverneurswahl in Virginia ist groß: Hinter den Kandidaten stehen zwei mächtige Kontrahenten: US-Präsident Biden auf der einen Seite - und Ex-Präsident Trump auf der anderen.

Ein Mann macht Bilder, während er auf die Ankunft des republikanischen Gouverneurskandidaten Glenn Youngkin bei einer Wahlkampfveranstaltung in Leesburg, Virginia, wartet. Foto: Cliff Owen/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Jahr vor den Kongresswahlen in den USA sind die Bürger Virginias dazu aufgerufen, einen neuen Gouverneur für den Bundesstaat zu bestimmen.

Die Wahllokale in Virginia öffneten am Dienstagmorgen um 6.00 Uhr (Ortszeit/11.00 Uhr MEZ). Die Stimmabgabe ist bis 19.00 Uhr (Mitternacht MEZ) möglich.

Umfragen sagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Demokraten Terry McAuliffe und dem Republikaner Glenn Youngkin voraus. Die Wahl gilt als wichtiger Stimmungstest auch auf nationaler Ebene. US-Präsident Joe Biden hat zur Wahl McAuliffes aufgerufen, sein Vorgänger Donald Trump unterstützt Youngkin. Ergebnisse werden am Mittwoch erwartet.

Biden: «Wir werden gewinnen»

US-Präsident Joe Biden glaubt an einem Sieg des Demokraten Terry McAuliffe bei der Gouverneurswahl im Bundesstaat Virginia. «Wir werden gewinnen. Ich denke, wir werden in Virginia gewinnen», sagte Biden am Dienstag bei seiner Abschlusspressekonferenz beim Weltklimagipfel in Glasgow. Er gehe aber davon aus, dass es eine enges Rennen werde. «Das wussten wir alle von Anfang an», so Biden weiter.

Bei der US-Präsidentenwahl vor einem Jahr hatte Biden in Virginia mit einem Zehn-Punkte-Vorsprung vor Trump gewonnen. Im Sommer lag McAuliffe in Umfragen noch deutlich vor Youngkin, der Republikaner schloss dann aber auf und lag zuletzt sogar leicht vorne.

McAuliffe (64) war von 2014 bis 2018 Gouverneur, Youngkin (54) ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. Trumps Republikaner wollen bei den Kongresswahlen in den USA in einem Jahr wieder die Mehrheit im Senat und im Repräsentantenhaus erobern. Derzeit verfügen Bidens Demokraten in den beiden Kongresskammern über eine knappe Mehrheit.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

2. bundesliga

Relegation: Hamburgs Selbstverständlichkeit des Sieges

People news

Sängerin: Medienberichte: Rihanna ist erstmals Mutter geworden

People news

Musikerin: UK-Popstar Dua Lipa ist total verliebt in Berlin

People news

Australischer Popstar: Sängerin Kylie Minogue träumt von heißen Sommertagen

Auto news

Sicher ans Ziel: Sturm und Starkregen: So kommen Autofahrer sicher durch

Gesundheit

Fragen und Antworten: Affenpocken-Fälle weltweit - Was hat das zu bedeuten?

Das beste netz deutschlands

Chatbots & Co: Geht Kundendienst auch ohne Telefon?

Internet news & surftipps

Elektronik: Barrierefreiheit: Neue Bedienungshilfen für Smartphones

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

Gouverneurswahl: Schlappe für Biden - Republikaner gewinnt in Virginia

Ausland

Kommende Kongresswahlen: Wahlniederlage in Virginia - Bidens Demokraten unter Druck

Ausland

USA: Trump wettert bei Auftritt heftig gegen Biden und Demokraten

Ausland

US-Regierung: Biden verteidigt Regierungsbilanz nach einem Jahr im Amt

Ausland

Gouverneurswahlen: Prognosen: Demokrat in New Jersey wiedergewählt

Ausland

Ukraine-Krise: Wie eine russische Invasion Biden schaden könnte

Ausland

Justiz: Kapitol-Erstürmung: Trump stellt Begnadigungen in Aussicht

Ausland

US-Politik: Gewalt-Video auf Twitter: US-Abgeordneter erhält Rüge