Prominenter Blogger Ronaghi im Iran auf Kaution freigelassen

Seit Wochen war die Sorge um Ronaghis Gesundheit gestiegen. Nun ist der iranische Blogger aus der Haft entlassen worden. Die Begründung der Justiz hängt mit der Fußball-WM zusammen.
Ein Plakat zeigt einen Fußballspieler mit der Nationalflagge an einem Gebäude in Teheran. © Vahid Salemi/AP/dpa

Der prominente iranische Blogger Hossein Ronaghi ist auf Kaution aus der Haft entlassen worden. Wie die iranische Nachrichtenagentur Isna berichtete, wurde die Freilassung von der Justiz mit dem Sieg der iranischen Fußballnationalelf gegen Wales bei der Fußball-WM in Katar begründet.

Seit Wochen stieg die Sorge um Ronaghis Gesundheit, der sich seit mehr als einem Monat im Hungerstreik befindet.

Erst vor kurzem wurde der bekannte Aktivist in einem Krankenhaus behandelt, nachdem sich sein Zustand verschlechtert hatte. Der 37-Jährige zählt zu den bekanntesten Menschenrechtlern im Iran. Kurz nach Ausbruch der landesweiten Proteste im September war Ronaghi während eines TV-Interviews von Sicherheitskräften überrascht worden. Nach seiner Flucht stellte er sich den Behörden wenige Tage später und wurde gewaltsam festgenommen. Ronaghis Familie wirft dem Sicherheitsapparat vor, den Mann im berüchtigten Ewin-Gefängnis gefoltert und ihm beide Beine gebrochen zu haben.

Auslöser der landesweiten Proteste war der Tod der iranischen Kurdin Jina Mahsa Amini Mitte September. Sie starb im Polizeigewahrsam, nachdem sie wegen Verstoßes gegen die islamischen Kleidungsvorschriften festgenommen worden war. Immer wieder war die Staatsmacht auch gegen bekannte Aktivisten und Prominente vorgegangen, die sich solidarisch mit den Protesten zeigten. Rund 18 000 Demonstranten wurden nach Einschätzung von Menschenrechtlerin bereits verhaftet.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Sportpolitik: Nach IOC-Beschluss: Ukraine droht mit Olympia-Boykott
Job & geld
Arbeitnehmergehalt: Versicherungen bezahlen besser als Banken und Berater
Tv & kino
RTL-Show: Schluck-Streit im Dschungelcamp - Claudia Effenberg ist raus
Tv & kino
Science-Fiction-Film: «Avatar 2» rutscht auf Weltrangliste auf fünften Platz vor
Internet news & surftipps
Bundesgerichtshof : Urteil: Amazon haftet nicht für sogenannte Affiliate-Links
Internet news & surftipps
Internet: Ermittler zerschlagen kriminelle Cyber-Gruppe
Internet news & surftipps
Internet: Facebook-Konzern Meta hebt Sperre für Trump auf
People news
Band: AnnenMayKantereit finden zivilen Ungehorsam legitim
Empfehlungen der Redaktion
Ausland
Proteste: Große Sorge um prominenten Blogger Ronaghi im Iran
Ausland
Islamische Republik: Iran richtet erstmals seit Protestbeginn Demonstranten hin
Ausland
Iran: Chamenei: Locker sitzende Kopftücher nicht gegen Religion
Wm news
Fußball-WM: US-Verband zeigt Irans Flagge zeitweise nicht komplett
Tv & kino
Iran: Berlinale-Gewinner Panahi im Gefängnis in Teheran
Ausland
Demonstrationen: Tote bei landesweiten Protesten im Iran
Ausland
Protest gegen Mullah-Regime: Bekannte Schauspielerin Alidoosti im Iran verhaftet
Ausland
Justiz: Iran: Französische Staatsbürger wegen Spionage angeklagt