Kliniken in Großbritannien im Alarmzustand

06.01.2022 Die neue Coronavirus-Variante Omikron ist im Vereinigten Königreich bereits dominant. Dies macht sich auch in den Krankenhäusern bemerkbar. Millionen Menschen warten auf Operationen.

Ein medizinischer Mitarbeiter auf der Station für Corona-Patienten im King's College Hospital in London. Foto: Victoria Jones/PA/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wegen der Belastungen durch die Omikron-Welle hat mittlerweile fast jede sechste englische Krankenhausstiftung den Ernstfall ausgerufen.

Das passiert, wenn die Verantwortlichen der Ansicht sind, dass notwendige Behandlungen nicht mehr gewährleistet werden können. Dies betreffe 24 der 137 Krankenhausstiftungen in England, zu denen meist mehrere Kliniken gehören, wie der britische Verkehrsminister Grant Shapps am Donnerstag mitteilte.

Etliche Beschäftigte im Gesundheitswesen sind selbst infiziert und fallen aus, gleichzeitig wächst der Rückstau an Behandlungen weiter an, weil Operationen zunehmend verschoben werden. Dem «Guardian» zufolge will die NHS Confederation, in der Organisationen des Gesundheitsdienstes zusammengeschlossen sind, Zehntausende Medizinstudierende in Kliniken einsetzen. Offiziellen Angeben zufolge warten allein in England fast sechs Millionen Menschen auf Routine-Operationen und Behandlungen - viele davon mit Schmerzen.

In einem neuen Ausschussbericht rufen Abgeordnete die britische Regierung dringend auf, einen langfristigen Plan zu schmieden, um das Gesundheitssystem robust und krisenfest zu machen. «Die aktuelle Omikron-Welle verstärkt das Problem, aber wir hatten schon vorher eine ernsthafte Personalkrise, mit ausgebranntem Personal, 93.000 unbesetzten Stellen im Gesundheitsdienst und keinen Plan in Sicht, der das ändert», sagte der Ausschussvorsitzende Jeremy Hunt. Es drohe die Gefahr, dass viele Medizinerinnen und Mediziner den Sektor verlassen, wenn «kein Licht am Ende des Tunnels» sichtbar werde.

Die Regierung verweist auf zusätzliche Gelder, die bereits angekündigt worden sind, um den Rückstau zu beheben. Dies ist vielen in der Branche jedoch nicht ambitioniert genug.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Featured: Yellowstone mit Kevin Costner: Alle Infos zum Start von Staffel 4 in Deutschland

Sport news

Tour de France: Pleiten und Stürze: Tour-Traum von Roglic zerplatzt

People news

Hochzeit: Finanzminister Lindner heiratet standesamtlich

Auto news

So geht es sicher rund: Richtig im Kreisverkehr fahren

Tv & kino

Featured: Liebesdings | Kritik: Romantikkomödie? Eher ein Liebesgraus!

Familie

Studie «Junges Europa 2022»: Junge Menschen fürchten den Klimawandel am meisten

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Samsung profitiert von starker Chip-Nachfrage

Das beste netz deutschlands

Featured: iOS 16: Passkey – das Sicherheits-Feature benutzen und verstehen

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

Omikron-Variante: Mehrere britische Kliniken rufen Katastrophenfall aus

Ausland

Studie: Deutlich weniger Krankenhausbehandlungen in Niedersachsen

Regional thüringen

Medizinische Versorgung: Fast auf Vor-Corona-Niveau: Kliniken holen Operationen nach

Ausland

Corona-Pandemie: Boris Johnson: Position viel besser als Ende 2020

Inland

Corona-Pandemie: Omikron-Höhepunkt in Krankenhäusern noch nicht ganz erreicht

Ausland

Wachsende Personalausfälle in einigen Kliniken im Nordosten

Ausland

Neue Coronavirus-Variante: Omikron greift in Europa rasant um sich

Panorama

Corona-Pandemie: Veränderte Klinik-Lage: Covid-19 oder positiv mit Beinbruch?