New York will Recht auf Abtreibung in Verfassung verankern

Nach der Entscheidung des Supreme Court will New York nun das Recht auf Abtreibung in seiner Verfassung festschreiben. Bis dieser Prozess beendet ist, könnte es allerdings Jahre dauern.
Polizeisperren sind vor dem Obersten Gerichtshof in Washington zu sehen. Das mehrheitlich konservativ besetzte Gericht hatte mit seiner Entscheidung den Weg für strengere Abtreibungsgesetze in konservativen Teilen der USA freigemacht. © Andrew Harnik/AP/dpa

Nach der historischen Abtreibungs-Entscheidung des höchsten US-Gerichts will der Bundesstaat New York das Recht auf Abtreibung nun in seiner Verfassung festschreiben. Dazu brachte das Parlament des Ostküstenstaats am späten Freitagabend (Ortszeit) in der Hauptstadt Albany eine Änderung der bundesstaatlichen Verfassung auf den Weg.

Die außerordentliche Sitzung hatte die demokratische Gouverneurin Kathy Hochul einberufen. Der Supreme Court - der Oberste Gerichtshof - hatte das liberale Abtreibungsrecht in den Vereinigten Staaten im vergangenen Monat nach einem halben Jahrhundert gekippt.

Der Beschluss in Albany ist nach einem Bericht der «New York Times» allerdings nur der erste Schritt eines Jahre dauernden Prozesses. Die Änderung muss nach der nächsten Wahl abermals durchs Parlament, bevor auch New Yorks Wähler per Referendum darüber abstimmen. Sie soll das Recht auf Abtreibung und den Zugang zu Verhütung garantieren. Zudem soll der Regierung explizit verboten werden, jemanden wegen einer Schwangerschaft oder wegen seiner sexuellen Orientierung zu diskriminieren.

Der «New York Times» zufolge soll das Verbot weiteren Entscheidungen vorgreifen, die der Supreme Court treffen könnte - etwa in Hinblick auf gleichgeschlechtliche Partnerschaften. Das mehrheitlich konservativ besetzte Gericht hatte mit seiner Entscheidung den Weg für strengere Abtreibungsgesetze in konservativen Teilen der USA freigemacht. Der Bundesstaat New York mit der gleichnamigen Metropole gehört zu den liberalsten US-Bundesstaaten.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Leichtathletik-EM: Olympiasiegerin Mihambo geht es nach Kollaps «wieder besser»
Auto news
5x: Ideen für eine Mobilitätswende : Öko-Pendeln und im ÖPNV abhängen
Das beste netz deutschlands
Featured: Was ist 5G?
Tv & kino
Featured: American Horror Story Staffel 11: Das wissen wir über die neuen Folgen
Tv & kino
ZDF: Anne Gellineks Debüt beim «heute-journal»
Tv & kino
Featured: Bosch: Legacy Staffel 2: So geht es bei Amazon Freevee weiter
Das beste netz deutschlands
iPhone, iPad und Mac: Apple: Wichtiges Update schließt Sicherheitslücken
Gesundheit
Ab ins Freie: Für Vitamin D genug Sonne an den Körper lassen
Empfehlungen der Redaktion
Ausland
Justiz: Ende des liberalen Rechts auf Abtreibung droht in den USA
Ausland
US-Bundesstaat : Mehrheit für Abtreibungsrecht in Kansas
Search
Justiz: Oberstes US-Gericht kippt liberales Abtreibungsrecht
Ausland
USA: Indiana: Fast vollständiges Abtreibungsverbot beschlossen
Ausland
Justiz: Tausende demonstrieren gegen Aus für Abtreibungsrecht in USA
Ausland
Vereinigte Staaten: US-Gericht erlaubt restriktives Abtreibungsgesetz in Georgia
Ausland
Weltweite Kritik: US-Richter spottet über Kritik an Abtreibungsurteil
Ausland
Oberster Gerichtshof: Abtreibung nun in etlichen US-Staaten verboten