Ungarn bestellt ukrainische Botschafterin ein

06.04.2022 Immer wieder fordert Kiew den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban auf, klar Position zu beziehen. Nun wird die ukrainische Botschafterin in Budapest einbestellt.

«An der Zeit, dass die ukrainischen Führer mit der Beleidigung Ungarns aufhören»: Peter Szijjarto. © Russian Foreign Ministrydpa/Archiv

Das ungarische Außenministerium hat die Botschafterin der Ukraine in Budapest, Ljubow Nepop, einbestellt. «Es ist an der Zeit, dass die ukrainischen Führer mit der Beleidigung Ungarns aufhören», schrieb Außenminister Peter Szijjarto auf seiner Facebook-Seite.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban in den letzten Tagen mehrfach dazu aufgerufen, sich klar auf die Seite der von Russland angegriffenen Ukraine zu stellen.

Der rechtsnationale Budapester Regierungschef hat in den letzten Jahren ein enges Verhältnis zum russischen Präsidenten Wladimir Putin entwickelt. Die russische Aggression gegen die Ukraine verurteilte er nur halbherzig. Zugleich untersagte er Waffenlieferungen, die durch Ungarn direkt an die benachbarte Ukraine gehen. Als eines von wenigen EU-Ländern hat das Donauland seit Beginn des Krieges gegen die Ukraine keine russischen Diplomaten ausgewiesen.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

NHL: Doch keine vorzeitige Meisterschaft für Colorado Avalanche

People news

«Absolut geschockt»: Stars reagieren auf US-Abtreibungsurteil

Musik news

Die Toten Hosen: «Endlich bin ich 60»: Campino feiert Geburtstag vor 42.000

Tv & kino

Auszeichnungen: Drama «Lieber Thomas» gewinnt Deutschen Filmpreis

Internet news & surftipps

Internet: Instagram experimentiert mit Alterserkennung per Video

Wohnen

Bundestagsbeschluss: Energieversorger dürfen Verträge nicht mehr spontan kündigen

Internet news & surftipps

Künstliche Intelligenz: Amazon zeigt Software für schnelle Stimm-Imitation

Auto news

Tipp: Pkw-Scheibe einschlagen: Gewusst wo

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

Ungarn: Orban verhängt Notstand wegen Kriegs in der Ukraine

Wirtschaft

Europäische Union: Orban: Schnelle Einigung auf Öl-Embargo unwahrscheinlich

Ausland

Krieg in Osteuropa: Ungarn: Enorme Hilfsbereitschaft für Geflohene

Ausland

Europäische Union: Ungarn verhindert EU-Sanktionen gegen russischen Patriarchen

Ausland

Parlamentswahlen: Orban siegt bei Wahl in Ungarn mit Rekord-Mehrheit

Wirtschaft

EU-Embargo : Ungarn will weiter russisches Öl beziehen

Ausland

Historischer Schritt: Rechtsstaatsverstöße: EU-Kommission geht gegen Ungarn vor

Ausland

Rechtsstaatlichkeit: Orban deutet Möglichkeit eines EU-Austritts Ungarns an