Berlusconi will wieder ins Parlament

Berlusconi will weiter mitmischen, auch mit 85 Jahren: Italiens ehemaliger Ministerpräsident und Ex-Chef der konservativen Partei Forza Italia will für den Senat kandidieren.
Viele Jahre Abgeordneter im italienischen Parlament: Silvio Berlusconi. © Claudio Furlan/LaPresse/ZUMA/dpa

Der italienische Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi will wohl bei der Parlamentswahl Ende September für den Senat kandidieren.

Er sei dazu «von so vielen gedrängt worden», erklärte der 85 Jahre alte Chef der konservativen Partei Forza Italia im italienischen Radio. Deshalb glaube er, dass er kandidieren wolle. Der Senat ist die kleinere der beiden Parlamentskammern.

Berlusconi war viele Jahre Abgeordneter im italienischen Parlament, Anfang 2013 wurde er dann in den Senat gewählt. Nach seiner rechtskräftigen Verurteilung wegen Steuerbetrugs wurde er im November desselben Jahres jedoch aus der Kammer ausgeschlossen. In der Folge durfte er sechs Jahre lang nicht wieder kandidieren.

© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
Fernsehen: ProSiebenSat.1-Chef Rainer Beaujean geht
Fußball news
Champions League: Bayern mit «Hunger und Energie» in BVB-Woche
Tv & kino
Featured: Stimmen in Encanto: Daher kennst Du die deutschen Synchronsprecher:innen
Musik news
Rockband: Mando-Diao-Sänger genießt Rückkehr auf die Bühne
Auto news
Maserati Gran Turismo: Schön elektrisch
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Empfehlungen der Redaktion
Ausland
Parlamentswahl: Kandidaten für Italien-Wahl: Berlusconi will wieder
Ausland
CSU-Politiker: Weber wegen Wahlkampfhilfe für Berlusconi in der Kritik
Ausland
Wahl in Italien: Berlusconi schafft Rückkehr ins Parlament
Ausland
Neuwahl: Italiens Parteien nach Rücktritt Draghis im Wahlkampfmodus
Ausland
Wahl in Italien: Berlusconi mit Aufreger: Putin wurde zu Krieg gedrängt
Ausland
Prozess: Italiens Regierung will Schadenersatz von Berlusconi
Ausland
Italiens Ex-Premier: Berlusconi «zutiefst enttäuscht und traurig» über Putin
Ausland
Draghis Rücktrittsangebot: Krise in Rom - Italiens Parteien ringen um Zukunft