USA prüfen leichtere Einreise für Geflüchtete aus Ukraine

Derzeit ist es relativ schwer für aus der Ukraine vertriebene Menschen, dauerhaft in die USA zu kommen. Das könnte sich nun ändern.
Jen Psaki, Pressesprecherin des Weißen Hauses, spricht mit Journalisten. © Patrick Semansky/AP/dpa

Die USA erwägen Einreise-Erleichterungen für Geflüchtete aus der Ukraine.

Die Regierung prüfe, ob es ukrainische Staatsangehörige gebe, die zum Beispiel nicht sicher in Europa bleiben könnten und für die eine Ansiedlung in den Vereinigten Staaten eine bessere Option sei, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, in Washington. Dabei arbeite man mit UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) und Europäischer Union zusammen. Die Anerkennung als Flüchtling in den USA kann Jahre dauern.

Bisher kaum Wege in die USA

US-Präsident Joe Biden hatte jüngst angekündigt, ukrainische Flüchtlinge willkommen zu heißen. Das Thema ist von zentraler Bedeutung mit Blick auf seine Reise nach Polen Ende dieser Woche. Polens Präsident Andrzej Duda hatte bereits an die USA appelliert, für die Dauer des Kriegs Geflüchtete aufzunehmen. Vizepräsidentin Kamala Harris hatte kürzlich bei einer Polen-Reise betont, dass ein Großteil der Geflüchteten in Europa bleiben wolle.

Für Menschen aus der Ukraine gibt es aktuell nur wenige Möglichkeiten, dauerhaft in die USA zu kommen. Einige versuchen, über die Südgrenze des Landes einzureisen. Andere versuchen, ein Visum zu erhalten. Das ist allerdings riskant, da Visa nur für einen vorübergehenden Aufenthalt in den USA bestimmt und somit nicht der geeignete Weg für ein Einwanderungsverfahren sind. «Ukrainer sollten nicht versuchen, ein Nichteinwanderungsvisum zu beantragen, um als Flüchtlinge in die Vereinigten Staaten zu reisen», warnt das US-Außenministerium.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Royals: Prinz William und Kate besuchen Nordirland
Fußball news
Argentinischer Superstar: «Ganz sicher»: Messi spielt in Katar seine letzte WM
Tv & kino
Featured: Unsere Streaming- und GigaTV-Tipps fürs Wochenende
Das beste netz deutschlands
Featured: Gewässerschutz mit IoT: Smarte Boje überwacht Wasserqualität im Bodensee
People news
Royals: Belgiens Königspaar beendet Besuch in Rheinland-Pfalz
Auto news
Stolperunfälle: E-Scooter können für Blinde zur Gefahr werden
Reise
Reiserecht: EuGH: Entschädigung auch bei verspäteten Anschlussflügen
Internet news & surftipps
Streaming: Fast jeder Vierte ab 14 nutzt täglich Streaming-Dienste
Empfehlungen der Redaktion
Ausland
Krieg in der Ukraine: Biden bezeichnet Nato-Beistand als «heilige Verpflichtung»
Ausland
Vor Europa-Reise : Biden-Sprecherin Psaki erneut positiv auf Corona getestet
Ausland
Ukraine-Krieg: USA wollen neue Investitionen in Russland verbieten
Ausland
UNHCR: Mehr als 100 Millionen Menschen durch Gewalt vertrieben
Ausland
Kriegsflüchtlinge: Polen: Mehr als 2,8 Millionen Einreisen aus Ukraine
Ausland
Moskaus Angriffskrieg im Fokus: Drei-Meere-Initiative will Ukraine enger an Europa binden
Ausland
EU-Asylagentur: 2,3 Millionen Ukraine-Flüchtlinge beantragten Schutz
Ausland
Krieg in der Ukraine: Westen, was nun? Nato, G7 und EU beraten in Brüssel