Johnson erhält Fragebogen von Polizei zu «Partygate»-Affäre

11.02.2022 Der politische Druck auf Großbritanniens Premier Boris Johnson wächst: Jetzt soll er einen Fragebogen der Polizei beantworten. Die Rücktrittsforderungen werden lauter - sogar in den eigenen Reihen.

Der politische Druck wächst für Großbritanniens Premier Boris Johnson wegen der Lockdown-Partys in der Downing Street. © Daniel Leal/PA Wire/dpa

Die Ermittlungen der Londoner Polizei zur Affäre um Lockdown-Partys in der Downing Street haben den britischen Premierminister Boris Johnson erreicht.

Der 57-Jährige habe von der Metropolitan Police einen Fragebogen erhalten, sagte ein Regierungssprecher am Freitagabend der BBC. Johnson werde die Fragen wie verlangt beantworten.

Die Polizei hatte angekündigt, Fragen etwa zu den Veranstaltungen an etwa 50 Menschen zu schicken, die mutmaßlich an den zwölf in Frage stehenden Events im Regierungssitz teilgenommen haben. Damals galten wegen der Corona-Pandemie strenge Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen. Den Teilnehmern - also auch Johnson - drohen Geldstrafen. Der Premier weicht bisher der Frage aus, ob er zurücktritt, wenn er zu einer Geldstrafe verdonnert wird.

Johnson steht wegen der Affäre erheblich unter Druck. Er betont, er habe weder an illegalen Veranstaltungen teilgenommen noch seien Corona-Regeln gebrochen worden. Doch nicht nur die Opposition, sondern auch mehrere Abgeordnete seiner Konservativen Partei fordern seinen Rücktritt.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis: Favoritenrolle bis TV: Alles zum Wimbledon-Viertelfinale

Games news

Featured: Rust – Skins: Der ultimative Guide

Das beste netz deutschlands

Featured: MacBook Air M1 vs. M2: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Job & geld

E-Mobilität: Wallbox-Nachrüstung bringt Steuererleichterung

Auto news

Urteil: Bei überholenden Radfahrern gilt kein Mindestabstand

Tv & kino

Featured: Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss streamen: Alle Infos zum Start

Tv & kino

Featured: The Boys Staffel 3 enthüllt: Wer ist Black Noir wirklich?

Internet news & surftipps

Verbraucherschutz: EU-Parlament: Strengere Regeln für Internetplattformen

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

Großbritannien: Lockdown-Partys: Bußgelder gegen Teilnehmer stehen bevor

Ausland

Britischer Premierminister: Strafe nach «Partygate»: Johnson will nicht zurücktreten

Ausland

Lockdown-Partys: Es wird eng: Neue Vorwürfe gegen Boris Johnson

Ausland

Großbritannien: Neue Fragen an Johnson wegen Foto mit Sektflasche

Ausland

Strafbefehl: Politischer Überlebenskünstler: Johnson trotzt dem Partygate

Ausland

Nach Rückzug: Krisengeplagte Londoner Polizei sucht neue Spitze

Ausland

Corona-Pandemie: Partygate: Polizei bittet um Zensur des Berichts

Ausland

Boris Johnson: Wie die «Partygate»-Affäre die britische Politik lähmt