Frankreich will Botschafter für Rechte von LGBT+

04.08.2022 Paris will künftig international einen Botschafter für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transidentitären einsetzen. Auch mit Blick auf die Entwicklung in Europa, wie es heißt.

Paris will künftig einen Botschafter für die Rechte von LGBT+ einsetzen. © Lewis Joly/AP/dpa/Archiv

Frankreichs Regierung will einen eigenen Botschafter für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transidentitären einsetzen. Dies kündigte Premierministerin Élisabeth Borne am Donnerstag in Orléans an. Der Beauftragte solle sich international für die Entkriminalisierung von Homosexualität und Transidentität einsetzen. «In den vergangenen Jahren sind die Rechte von LGBT+ in Frage gestellt worden, auch auf europäischem Boden», sagte Borne. Dies sei nicht hinnehmbar.

Die neue Stelle soll im Außenministerium angesiedelt werden. Borne kündigte zudem an, mit zusätzlichem Geld Anlaufstellen für LGBT+ zu stärken und weitere Einrichtungen zu schaffen. Auf dem Festland solle es in jeder Region mindestens zwei Zentren geben. Frankreich hatte vor 40 Jahren ein Gesetz abgeschafft, das für homosexuelle Beziehungen die Altersgrenze der sexuellen Mündigkeit höher setzte als für heterosexuelle Beziehungen. Offiziell entkriminalisiert wurde Homosexualität schon 1791.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Schwimm-EM in Rom: Furioses Finale: Gose und Märtens glänzen mit Freistil-Gold

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Tv & kino

Talkshow: Frank Plasberg hört bei «Hart aber fair» auf

People news

Auszeichnung: Trapp hielt Nominierung für Jaschin-Trophäe für einen Scherz

Auto news

Sommerhitze: Waldbrandgefahr: Autos nicht auf trockenen Flächen parken

Job & geld

Polizei warnt: Vorsicht: Lukrative Jobangebote im Netz können Betrug sein

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Handy ratgeber & tests

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Jena: Tausende Menschen beim Christopher Street Day

People news

LGBTIQ*: Queere Menschen: Hoffnung auf Toleranz und Sicherheit

Ausland

Regierung: Élisabeth Borne wird neue französische Premierministerin

Wetter

Klima: Frankreich: Derzeit schlimmste je verzeichnete Trockenheit

Regional berlin & brandenburg

Berlin-Mitte: Homophobe Attacke auf Jugendliche: Staatsschutz ermittelt

People news

Köln: Schrill-buntes Wochenende: Hunderttausende zum CSD erwartet

Inland

Katholische Kirche: Marx entschuldigt sich bei queeren Menschen

Regional sachsen

Christopher Street Day: Regenbogenflagge gehisst: 30. CSD in Leipzig gestartet