Johnson will Öl aus dem Nahen Osten - Besuch in Abu Dhabi

16.03.2022 Angesichts des Ukraine-Kriegs will London schnellstmöglich unabhängig von russischen Rohstoffen werden. Premier Johnson reist deshalb in den Nahen Osten. Der Besuch sorgte bereits vorab für deutliche Kritik.

Der britische Premierminister Boris Johnson will von russischen Energieimporten unabhängiger werden - und reist in den Nahen Osten. © Stefan Rousseau/PA Wire/dpa

In seinen Bemühungen um günstigere Energiepreise hat sich der britische Premierminister Boris Johnson in Abu Dhabi mit Kronprinz Scheich Mohammed bin Sajid al-Nahjan getroffen.

Man habe «die Notwendigkeit der Zusammenarbeit betont, um den weltweiten Energiemarkt zu stabilisieren», teilte der Regierungssitz Downing Street am Mittwoch nach einem Treffen Johnsons mit dem faktischen Herrscher der Emirate mit.

Johnson, der auch nach Saudi-Arabien reiste, will sich um Öl aus dem Nahen Osten bemühen, weil sein Land schnellstmöglich unabhängig von russischen Rohstoffen werden will. Bereits vor seiner Abreise musste sich der konservative Politiker gegen Kritik verteidigen.

Oppositionsführer Keir Starmer von der Labour-Partei sagte: «Von Diktator zu Diktator zu gehen, ist keine Energiestrategie.» Johnson beteuerte, bei seiner Reise Menschenrechtsverletzungen wie die Hinrichtung von 81 Menschen in Saudi-Arabien am vergangenen Wochenende ansprechen zu wollen.

© dpa

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1: Ralf Schumacher: Mick «wäre ein Kandidat» für Alpine

People news

US-Schauspielerin: Trauer um Anne Heche: Schauspielerin nach Unfall gestorben

People news

Hollywood: Golden Globes: Deutsche als Präsidentin wiedergewählt

People news

Mit 92 Jahren: Playboy forever: Rolf Eden ist gestorben

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Auto news

Porsche 911 „Sally Special“: Comic-Carrera wird Wirklichkeit

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

Regierung: Präsident der Emirate im Alter von 73 Jahren gestorben

Ausland

US-Außenpolitik: US-Präsident Joe Biden will Einfluss der USA im Nahen Osten

Ausland

Diplomatie: Erstmals Besuch von Israels Präsident in Emiraten

Ausland

Bidens Nahost-Reise: Friedensmission oder Verrat an Menschenrecht

Ausland

US-Präsident : Biden: Werden Nahost-Region nicht den Rücken kehren

Ausland

Saudischer Kronprinz: Wieder salonfähig? Mohammed bin Salman in Europa

Ausland

Weißes Haus: Biden trifft in Saudi-Arabien umstrittenen Kronprinzen

Ausland

Nahost: Saudi-Arabien öffnet Luftraum - USA nennen es «historisch»