Spanien: Sprung der Inzidenz auf mehr als 1300

04.01.2022 In Spanien sind sehr viele Menschen gegen das Coronavirus geimpft, mancherorts gelten außerdem strenge Hygieneregeln. Nun schießen die Infektionszahlen trotzdem in die Höhe.

Zahlreiche Menschen stehen in Barcelona Schlage vor einer Impfstelle. Foto: Paco Freire/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Trotz einer hohen Impfquote klettert die Corona-Inzidenz auch in Spanien weiterhin rasant. Die Zahl der registrierten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche stieg nun auf den neuen Höchstwert von 1348, wie das Gesundheitsministerium in Madrid mitteilt.

Bei der letzten Veröffentlichung amtlicher Zahlen am vergangenen Donnerstag hatte die Sieben-Tage-Inzidenz noch bei 1086 gelegen. Seitdem seien mehr als 372.000 neue Ansteckungen erfasst worden, hieß es. Zum Vergleich: Die Sieben-Tage-Inzidenz betrug am Dienstag in Deutschland knapp 240.

Lage in Krankenhäusern stabil

Mitte Oktober hatte Spanien bei der Sieben-Tage-Inzidenz noch einen Jahrestiefstwert von etwa 18 verzeichnet. Die Behörden beteuern unterdessen, dass die Lage in den Krankenhäusern auch dank der hohen Impfquote weiterhin weitgehend unter Kontrolle sei, da das Vakzin in den meisten Fällen für eine Ansteckung ohne Symptome oder mit einem milderen Krankheitsverlauf sorge.

Zuletzt waren in Spanien rund zehn Prozent aller Krankenhausbetten sowie 21 Prozent aller Intensivbetten mit Covid-Patienten belegt. Auch diese Zahlen klettern, aber langsamer. «Nur die wenigsten Infizierten müssen auf die Intensivstation», erklärte am Dienstag Präsidentschaftsminister Félix Bolaños.

Unterschiedliche Regeln

Zur Eindämmung der Pandemie war kurz vor Heiligabend landesweit die Maskenpflicht im Freien wieder eingeführt worden. In mehrere Regionen gelten 3G-Regel, Sperrstunden oder nächtliche Ausgehbeschränkungen, in anderen - wie etwa in Madrid - gibt es derweil kaum Restriktionen. Mehr als 90 Prozent aller Bürger, die älter als zwölf sind, haben in Spanien bereits eine vollständige Grundimmunisierung. Zudem hat bereits rund ein Drittel aller Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf eine erste Vakzindosis erhalten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Europa League: Silber-Pott und Königsklasse: Eintracht feiert Meilenstein

People news

Spanien: Altkönig Juan Carlos: Unbequemer Gast im eigenen Land

Auto news

Sicher ans Ziel: Sturm und Starkregen: So kommen Autofahrer sicher durch

Gesundheit

Fragen und Antworten: Affenpocken-Fälle weltweit - Was hat das zu bedeuten?

People news

Krankheit: Popstar Sandra hat nach Krebserkrankung einige Vorsätze

Musik news

ESC: Malik Harris meldet sich nach Migräne-Attacke zurück

Internet news & surftipps

Elektronik: Barrierefreiheit: Neue Bedienungshilfen für Smartphones

Das beste netz deutschlands

Rentenversicherung: DRV warnt vor neuer Betrugsmasche per Anruf

Empfehlungen der Redaktion

Reise

Steigende Corona-Zahlen: Clubs und Bars in Urlaubsmetropole Barcelona vor Schließung

Ausland

Corona-Pandemie: Katalonien will öffentliches Leben wieder einschränken

Panorama

Impfung: Corona-Impfung für jüngere Kinder in Spanien und Portugal

Reise

«Ein anderer Planet»: Party-Hochburg Madrid trotzt der neuen Corona-Welle

2. bundesliga

Winterpause: Zweitligisten starten Richtung Sonne - Risiko fliegt mit

Panorama

Pandemie: Spanien: Corona fast schon normale Krankheit wie eine Grippe

Regional hamburg & schleswig holstein

Inzidenz in Schleswig-Holstein kaum verändert

2. bundesliga

2. Liga: Zweitligisten starten nach Süden - Quartett sagt Trips ab