Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Attentat in Wien: Prozess muss teilweise wiederholt werden

Der Oberste Gerichtshof hebt teilweise Schuldsprüche gegen fünf Unterstützer des Attentäters von 2020 auf, verweist auf Fehler in der Rechtsbelehrung.
Polizistin
Polizistin vor dem Großen Schwurgerichtssaal in Wien: Der Prozess um das Attentat war mit lebenslangen Freiheitsstrafen für zwei und langjährigen Haftstrafen für andere Angeklagte zu Ende gegangen. © Georg Hochmuth/APA/dpa

Der Prozess um das islamistische Attentat in Wien vom November 2020 muss in Teilen neu aufgerollt werden. Der Oberste Gerichtshof (OGH) hob die Schuldsprüche gegen fünf Unterstützer des Schützen nach einer Nichtigkeitsbeschwerde teils auf.

Aufgehoben wurden laut Mitteilung des OGH die Schuldsprüche wegen der Verbrechen der terroristischen Vereinigung sowie der kriminellen Organisation. In der Rechtsbelehrung für die Geschworenen sei ein Fehler passiert, außerdem sei eine Frage zu Schuld oder Unschuld zu wenig konkret formuliert worden, so das Höchstgericht.

Der Prozess um das Attentat mit vier Toten und mehr als 20 Verletzten war im Februar 2023 mit lebenslangen Freiheitsstrafen für zwei Angeklagte und langjährigen Haftstrafen für andere Angeklagte zu Ende gegangen. Rechtskräftig sind die Verurteilungen wegen der Begehung terroristischer Straftaten in Verbindung mit Beteiligung am Mord. Der Attentäter war von der Polizei erschossen worden.

Die neue Verhandlung wird darauf beschränkt, ob die Männer Teil einer terroristischen Vereinigung und einer kriminellen Organisation waren, hieß es.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Norwegens König Harald V.
People news
König Harald bekommt temporären Herzschrittmacher
Tv & kino
Borowski-«Tatort»: Auf der Suche nach dem Filou
Iris Apfel gestorben
People news
Fashion-Ikone Iris Apfel gestorben
Selbstfahrendes Auto von Waymo
Internet news & surftipps
Waymo darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien ausweiten
Hass und Hetze
Internet news & surftipps
Desinformation auf X: Netzagentur erwartet Rechtsstreit
In welchen Ländern gibt es 5G? Was Du wissen musst
Das beste netz deutschlands
In welchen Ländern gibt es 5G? Was Du wissen musst
Gianni Infantino
Fußball news
Infantinos Meinung zählt: Keine Blaue Karte im Profi-Fußball
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent