Channing Tatum kehrt als Stripper zurück

30.11.2021 Gute Nachrichten für Fans der Stripper-Komödie «Magic Mike»: Im kommenden Jahr läuft der dritte Teil bei HBO Max.

Channing Tatum bei der Weltpremiere von «Small Foot» in Los Angeles. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die erfolgreiche Stripper-Story um «Magic Mike» mit Schauspieler Channing Tatum (41) wird fortgesetzt. Mike Lane komme zurück, schrieb Tatum am Montag auf Twitter.

Dazu stellte er ein Foto von dem Drehbuch mit dem Titel «Magic Mike's Last Dance», geschrieben von Reid Carolin unter der Regie von Steven Soderbergh. Oscar-Preisträger Soderbergh hatte 2012 die Stripper-Komödie «Magic Mike» in die Kinos gebracht. Die Fortsetzung «Magic Mike XXL» (2015) wurde von Gregory Jacobs inszeniert. Der dritte Teil soll 2022 bei HBO Max erscheinen.

Tatum, der seine Karriere als Tänzer und Model begann, arbeitete zeitweise auch als Stripper in Florida. Über den Inhalt der geplanten Fortsetzung wurde zunächst nichts bekannt.

Nach dem Kinoerfolg schuf der US-Schauspieler unter dem Namen «Magic Mike» auch Tanzshows in Australien, London und Berlin.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis: Wie 2019: Collins im Halbfinale der Australian Open

Reise

Renaissance des Schlafwagens: So gibt's günstige Nachtzug-Tickets

Das beste netz deutschlands

Stiftung Warentest: WLAN-Boxen kämpfen mit Klang und Datenschutz

Testberichte

Studie mit Potential: Porsches Vision für die Zukunft: Eine Rennfahrt im Mission R

Tv & kino

Realverfilmung: Disney reagiert auf Dinklages Kritik an «Snow White»-Remake

People news

Hotelerbin: US-Model Nicky Hilton erwartet ihr drittes Kind

People news

64. Geburtstag: Ellen DeGeneres: Zweimal zum Star gekämpft

Internet news & surftipps

Technologie: Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW

Empfehlungen der Redaktion

Tv & kino

Drohende Apokalypse: «Superintelligence»: Schräge Komödie mit Melissa McCarthy

Tv & kino

Extravagant: Gefährlicher Tanz : «The King's Man» mit Ralph Fiennes

Tv

RTL: Sind das die Dschungelcamp-Kandidaten 2020?