Corona: Europäischer Filmpreis nicht vor großem Publikum

20.11.2021 Am 11. Dezember findet in Berlin die Vergabe des Europäischen Filmpreises statt. Angesichts der sich zuspitzenden Corona-Lage allerdings mit Einschränkungen.

Zuschauer und Zuschauerinnen vor Ort: So wie 2019 wird es bei der Vergabe des Europäischen Filmpreises in diesem Jahr nicht aussehen. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild Pool/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die geplante Gala zur Vergabe des Europäischen Filmpreises wird coronabedingt weitgehend ohne Gäste über die Bühne gehen.

Bei der Zeremonie am 11. Dezember in Berlin wird es nicht wie sonst Publikum aus Akademiemitgliedern, Partnern und Gästen aus der Filmindustrie geben. Die Teilnahme sei auf Nominierte und Preisträger beschränkt, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Die Gala soll live stattfinden und gestreamt werden.

«Wir bedauern dies sehr und sind uns bewusst, dass es für viele in Europa eine große Enttäuschung sein muss», sagte der Geschäftsführer der European Film Academy, Matthijs Wouter Knol, in der Mitteilung. Angesichts der Verantwortung für eine solche Veranstaltung gebe es keine andere Wahl. «Das Risiko wäre einfach zu hoch.»

Die Vergabeverfahren bleiben nach den Angaben unberührt, die meisten Preise werden derzeit von den mehr als 4100 Mitgliedern der European Film Academy ausgewählt. Der Europäische Filmpreis gilt als Pendant zum US-amerikanischen Oscar. Er wird in der Regel abwechselnd in Berlin und einer anderen europäischen Stadt verliehen.

Als bester Spielfilm sind diesmal fünf Titel nominiert. In «The Father» spielt Anthony Hopkins einen Mann, der an Demenz erkrankt ist - der Oscar-Preisträger ist ebenfalls als bester Schauspieler vorgeschlagen. Der deutsche Schauspieler Franz Rogowski ist für seine Rolle im Drama «Große Freiheit» nominiert. Als Film im Rennen sind außerdem der Cannes-Sieger «Titane», die Dramen «Compartment No. 6» und «Quo Vadis, Aida?» sowie «Die Hand Gottes» des italienischen Filmemachers Paolo Sorrentino.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis: Swiatek erstmals im Tennis-Halbfinale der Australian Open

Reise

Renaissance des Schlafwagens: So gibt's günstige Nachtzug-Tickets

Das beste netz deutschlands

Stiftung Warentest: WLAN-Boxen kämpfen mit Klang und Datenschutz

Testberichte

Studie mit Potential: Porsches Vision für die Zukunft: Eine Rennfahrt im Mission R

Tv & kino

Realverfilmung: Disney reagiert auf Dinklages Kritik an «Snow White»-Remake

People news

Hotelerbin: US-Model Nicky Hilton erwartet ihr drittes Kind

People news

64. Geburtstag: Ellen DeGeneres: Zweimal zum Star gekämpft

Internet news & surftipps

Technologie: Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW

Empfehlungen der Redaktion

Tv & kino

Nominierungen: Europäischer Filmpreis: Chancen für Franz Rogowski

Tv & kino

Auszeichnung: «Quo Vadis, Aida?» gewinnt Europäischen Filmpreis

Kino news

Auszeichnungen: Deutscher Filmpreis: Zehn Nominierungen für «Fabian»

Regional berlin & brandenburg

Daniel Donskoy wird Gastgeber beim Deutschen Filmpreis

Tv & kino

Hollywoods Prestigeobjekt: Das neue Academy Museum wird eröffnet

Tv & kino

Auszeichnungen: Deutscher Filmpreis für «Ich bin dein Mensch»

Tv & kino

Schauspieler: Trauer nach Tod von Sidney Poitier - «Der Größte, der Beste»

Tv & kino

Neues aus Hollywood: Tom Hanks ist «A Man Called Ove»