Marita Kramer gewinnt in Nischni Tagil - Althaus Neunte

20.03.2021 Die deutschen Skispringerinnen müssen auch eine Woche vor dem Saisonende weiter auf den ersten Einzel-Podestplatz des Winters warten.

Marita Kramer (r) aus Österreich hat das Springen in Nischni Tagil gewonnen. Foto: Daniel Karmann/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mixed-Weltmeisterin Katharina Althaus belegte im russischen Nischni Tagil als beste Deutsche Rang neun. Die Allgäuerin sprang 86,5 und 92 Meter und lag damit auf der Normalschanze deutlich hinter der Weltspitze zurück. Neben Althaus holten auch Anna Rupprecht (16.), Juliane Seyfarth (17.), Luisa Görlich (24.), Pauline Heßler (26.) und Selina Freitag (27.) Weltcup-Punkte.

Der Sieg ging an die Österreicherin Marita Kramer, die nach Sprüngen auf 96,5 und 96 Meter deutlich vor Sara Takanashi (Japan) und Nika Kriznar (Slowenien) landete. Am Sonntag steht ein weiteres Einzel an, bevor in der kommenden Woche in Tschaikowski (ebenfalls Russland) das Saisonfinale mit zwei Einzeln und einem Teamwettbewerb auf dem Programm steht.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Wintersport

Vorletzte Weltcup-Station: Skispringerin Althaus Siebte in Russland

Wintersport

Weltcup in Tschaikowski: Skispringerin Kramer gewinnt in Russland - Althaus Zwölfte

Wintersport

Weltcup in Russland: Deutsche Skispringerinnen Dritte in Tschaikowski