Giro d'Italia endet 2022 in Verona

11.11.2021 Der 105. Giro d'Italia endet im kommenden Jahr am 29. Mai in Verona, gab der Veranstalter bekannt.

Verona richtete zuletzt 2019 beim Gesamtsieg des Ecuadorianers Richard Carapaz das Giro-Finale aus. Foto: Gian Mattia D'alberto/Lapresse via ZUMA Press/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die zweitwichtigste Rad-Rundfahrt der Welt endet mit einem Einzelzeitfahren über 17,1 Kilometer im Amphitheater von Verona. Die Stadt richtet bereits zum fünften Mal das Giro-Finale aus, zuletzt 2019 beim Gesamtsieg von Richard Carapaz (Ecuador).

Der Start der 3410,3 Kilometer langen Rundfahrt erfolgt am 7. Mai in Budapest. Das hatten die Veranstalter bereits in der vergangenen Woche mitgeteilt. Insgesamt drei Etappen werden in Ungarn ausgetragen. Die Entscheidung über den Gesamtsieg dürfte auf den insgesamt sechs Etappen im Hochgebirge fallen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Turnier in Melbourne: Australian Open: Frustrierter Zverev scheidet aus

People news

Musik: Warum Harry Wijnvoord jetzt einen Schlager singt

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Musik news

Night Call: Years & Years werden offiziell zur Ein-Mann-Band

People news

Monaco: Caroline von Monaco feiert 65. Geburtstag

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Radsport

Italien statt Frankreich: Buchmann lässt die Tour für den Giro aus

Radsport

76. Spanien-Rundfahrt: Schachmann solide bei Vuelta-Auftakt - Roglic gewinnt

Radsport

Radsport: Taaramäe gewinnt Vuelta-Etappe und übernimmt Rotes Trikot

Radsport

Italien-Rundfahrt: Giro startet 2022 in Budapest - drei Etappen in Ungarn

Radsport

108. Frankreich-Rundfahrt: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Radsport

Spanien-Rundfahrt: «Verrückt, oder?»: Roglic dominiert zum Vuelta-Auftakt

Radsport

Radsport: Früherer Tour-Sieger Nibali kehrt zu Astana zurück

Radsport

Spanien-Rundfahrt: 13. Vuelta-Etappe: Sénéchal übernimmt Job von Jakobsen