Goldene Räder der Italiener bei WM in Roubaix gestohlen

23.10.2021 Heikler Diebstahl in Nordfrankreich: Der italienischen Bahnrad-Nationalmannschaft sind in der Nacht zum Samstag am Rande der WM in Roubaix ein Großteil ihrer goldenen Rennräder gestohlen worden. Das berichtet der Ausrüster am Samstag auf Instagram.

Die goldenen Räder des italienischen Teams wurden in Roubaix gestohlen. Foto: Thibault Camus/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir sind geschockt zu hören, dass die meisten Räder gestohlen wurden», heißt es. Die Räder der italienischen Nobelmarke Pinarello sind nach dem Olympiasieg des Bahnvierers in Tokio auffällig in Gold lackiert und mit spezifischen 3-D-gedruckten Lenkern ausgestattet, die für die Sportler sehr wichtig sind. Bei der bis Sonntag laufenden WM führten die Italiener das Nationenranking am Samstagmittag mit insgesamt sieben Medaillen an. Pinarello bittet Fans bei der Aufklärung des Diebstahls um Hilfe.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1: Räikkönen will nach Renn-Abschied Vettel «ab und an sehen»

Job & geld

Auf der Suche nach dem Sinn: So gelingt die berufliche Neuorientierung mit 50+

Das beste netz deutschlands

Auf Langzeitbelichtung setzen: So fotografieren sie die Geminiden

Games news

Für PC und Konsole: «Nerf Legends»: Schneller Shooter ohne Blut

Tv & kino

Hollywood: Oscar-Vorbote: US-Verband wählt zehn beste Filme von 2021

People news

Komikerin: Promi-Geburtstag vom 9. Dezember: Hazel Brugger

Internet news & surftipps

Urteil: Apple erreicht Aufschub bei App-Store-Änderungen in den USA

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

Empfehlungen der Redaktion

Radsport

Razzia: 21 gestohlene Gold-Räder der Italiener wieder da

Radsport

Olympia: Hinze und Friedrich rasen zu Silber - Vierer mit Weltrekord

Radsport

Olympia: Rad-Vierer bei Weltrekord-Show der Italiener nur Zuschauer