Enes Kanter wird US-Bürger und ändert Nachname zu Freedom

29.11.2021 Der politisch engagierte NBA-Profi Enes Kanter ist ab Montag US-Bürger und ändert seinen Namen zu Enes Kanter Freedom.

Schon seit 2017 soll der türkische Pass von Enes Kanter eingezogen sein. Foto: Darren Abate/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Einen entsprechenden Bericht von «The Athletic» bestätigte sein Agent der Deutschen Presse-Agentur. Ein Gericht habe die Namensänderung genehmigt, die US-Staatsangehörigkeit trete um 16.00 Uhr Ortszeit in Kraft.

Der Teamkollege von Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder bei den Boston Celtics hat es sich mit seiner Kritik schon vor langer Zeit mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan verscherzt. Schon seit 2017 soll sein türkischer Pass eingezogen sein, Kanter gilt als staatenlos. Zuletzt war der 29-Jährige sehr aktiv mit Kritik an China und den Menschenrechtsverletzungen des nächsten Olympia-Gastgeberlandes.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Turnier in Melbourne: Australian Open: Frustrierter Zverev scheidet aus

People news

Musik: Warum Harry Wijnvoord jetzt einen Schlager singt

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Musik news

Night Call: Years & Years werden offiziell zur Ein-Mann-Band

People news

Monaco: Caroline von Monaco feiert 65. Geburtstag

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Basketball

NBA-Star: Enes Kanter legt sich mit China an: «Verschiebt die Spiele»

Basketball

NBA: US-Bürger: Celtics-Star Kanter heoßt nun Kanter Freedom

Basketball

NBA: Schröder und das Projekt Eigenwerbung bei den Celtics

Basketball

Basketball-Nationalmannschaft: Bundestrainer Herbert: NBA-Star Schröder will zur EM

Wirtschaft

Türkei: Erdogan stemmt sich gegen Lira-Verfall - Währung wertet auf