NHL: Panthers bleiben ungeschlagen: 3:2 gegen Detroit

30.10.2021 Die Florida Panthers haben das erste NHL-Spiel nach dem Rücktritt von Cheftrainer Joel Quenneville gegen die Detroit Red Wings gewonnen und bleiben als eines von nur zwei Teams ungeschlagen.

Red Wings-Torwart Alex Nedeljkovic (r) stoppt den Puck, während Panthers-Rechtsaußen Patric Hornqvist auf einen Abpraller wartet. Foto: Paul Sancya/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Detroit gab es gegen das Team um Nationalspieler Moritz Seider und Torwart Thomas Greiss ein 3:2 nach Verlängerung. Seider bereitete das Tor zum 2:2 vor und kommt damit bereits auf sieben Assists in dieser Saison. Greiss kam nicht zum Einsatz. Quenneville war am Donnerstag zurückgetreten, weil er zu seiner Zeit als Cheftrainer bei den Chicago Blackhawks nicht angemessen auf Missbrauchsvorwürfe eines Spielers gegen einen Video-Analysten reagiert hatte.

Auch die Carolina Hurricanes sind durch das 6:3 gegen die Blackhawks noch unbesiegt in dieser Saison. Chicago wartet dagegen auch nach acht Partien auf den ersten Sieg, ebenso die Arizona Coyotes, die 0:2 gegen die Washington Capitals verloren.

Einen Erfolg verbuchte Tim Stützle mit den Ottawa Senators. Gegen die Dallas Stars holte die Mannschaft aus Kanada nach zuletzt drei Niederlagen in Serie ein 4:1. Stützle bereitete den Treffer zum Endstand vor.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News