DEB-Coach Söderholm mit Groß-Kader und Überraschungen

29.10.2021 Mit den bisherigen NHL-Profis Dominik Kahun und Tobias Rieder sowie einigen prominenten Rückkehrern tritt das deutsche Eishockey-Nationalteam in zehn Tagen beim Deutschland Cup in Krefeld an.

Tritt mit einem Groß-Kader beim Deutschland Cup an. Foto: Daniel Karmann/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bundestrainer Toni Söderholm setzt bei der einzigen Test-Möglichkeit für Olympia im Februar in Peking auf einen insgesamt großen Kader, um möglichst viele Spieler testen zu können - auch schon für die nächste Weltmeisterschaft im Mai in Helsinki.

«Man hat nach dem letzten Olympia-Turnier gesehen, dass danach bei der WM einige Spieler nicht dabei waren. Deshalb will ich jetzt noch einmal einige hier sehen, um zu schauen, wen wir dann auch bei der WM gebrauchen können», sagte Söderholm am Freitag in Krefeld.

Auf einige Leistungsträger wie unter anderem die Torhüter Matthias Niederberger und Felix Brückmann, die Verteidiger Korbinian Holzer oder die Stürmer Frederik Tiffels, Nicolas Krämmer und Markus Eisenschmid verzichtete Söderholm bewusst, um sie nicht zu überlasten. «Bei ihnen weiß ich genau, was ich bekomme. Wichtig ist für mich, dass alle Spieler Anfang Februar vor dem ersten Spiel bei Olympia in ihrer Top-Form sind», sagte der 43 Jahre alte Finne.

Dagegen kehren durchaus überraschend der Olympia-Silber-Torwart von Pyeongchang, Münchens Danny aus den Birken, nach einigen Jahren ebenso wieder ins Nationalteam zurück wie auch sein Club-Kamerad Konrad Abeltshauser oder Ingolstadts Daniel Pietta. Insgesamt stehen acht Spieler im Aufgebot für den Deutschland Cup, die 2018 in Südkorea sensationell Silber gewannen. Kahun und Rieder hatten in der NHL keine Verträge mehr erhalten und spielen nun bei europäischen Topclubs: Kahun in Bern und Rieder in Växjo in Schweden.

Beim traditionellen Heim-Turnier trifft Deutschland vom 11. bis 14. November in Krefeld auf Russland, die Schweiz und die Slowakei. «Das ist ein sehr, sehr wichtiges Turnier», befand Söderholm. «Wir wollen es gewinnen und positiv in ein sehr herausforderndes Jahr starten.»

Angesichts einiger Corona-Ausbrüche in mehreren DEL-Teams zuletzt informierte der Bundestrainer weitere Spieler, die sich Auf Abruf bereit halten sollen, um notfalls einspringen zu können. «Wir hoffen, dass wir sie nicht brauchen werden», sagte Söderholm, der im vergangenen Jahr selbst wegen einer Coronavirus-Infektion gefehlt hatte.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

EM: Kein Ende der Corona-Sorgen: Handballer weiter dezimiert

Job & geld

Unter 33.000 US-Dollar: Bitcoin setzt Sinkflug fort

People news

Spanisches Königshaus: Infantin Cristina trennt sich von Ehemann

People news

Auszeichnung: Akademie der Künste nimmt Lars Eidinger auf

People news

Literatur: Joan Didions letztes Buch erscheint im Februar auf Deutsch

Auto news

Jeep Renegade/Compass Upland: Neue Ausstattung als Sondermodell

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Verzicht auf Mobilfunk-Auktion? Behörde deutet Änderung an

Das beste netz deutschlands

Open Food Facts: App-Tipp: Barcodescanner für Lebensmittel

Empfehlungen der Redaktion

Sport news

Vier-Nationen-Turnier: DEB-Team startet mit Sieg gegen Russland in Deutschland Cup

Sport news

Eishockey: DEB-Team weckt mit Deutschland-Cup-Sieg Olympia-Vorfreude

Sport news

Eishockey: DEB-Team winkt Deutschland-Cup-Sieg: Erneut wenige Zuschauer

Sport news

Turnier in Krefeld: DEB-Team bei Deutschland Cup wieder vor Zuschauern

Sport news

Deutscher Eishockey-Bund: DEB-Querelen beeinflussen auch Söderholm-Zukunft

Sport news

Nationalmannschaft: Söderholm vor Abschied? Eishockey-Aufschwung gefährdet

Sport news

Eishockey: Kein NHL-Vertrag mehr: Rieder wechselt nach Schweden

Sport news

Eishockey: Top-Stürmer Rieder wünscht sich Söderholm-Verlängerung