Olympiasieger Hashimoto geschlagen: Boheng holt WM-Titel

22.10.2021 Der Chinese Zhang Boheng hat bei den Kunstturn-Weltmeisterschaften in Kitakyūshū den Krimi um dem Mehrkampftitel bei den Männern für sich entschieden.

Sicherte sich den WM-Titel im Mehrkampf-Turnen: Zhang Boheng. Foto: Hiro Komae/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit 87,981 Punkten gewann der 21-Jährige das Finale der besten 24 Allrounder der Qualifikation im General Gymnasium und verwies den Olympiasieger der Spiele von Tokio, den Japaner Daiki Hashimoto (87,964), mit nur 0,017 Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz. Bronze holte der Europameisterschaftsdritte Illia Kovtun aus der Ukraine (84,899).

Die Entscheidung fiel erst im letzten Durchgang am Reck, wo der 20-jährige Hashimoto, der an den Ringen mit 13,966 entscheidende Zehntel auf seinen Konkurrenten (14,60) verloren hatte, seinen Rückstand auf Zhang (14,80) mit 15,133 Punkten zwar noch verkürzen, aber nicht aufholen konnte. Titelverteidiger Nikita Nagorny aus Russland war bei dieser Einzel-WM nicht am Start. Der einzige deutsche Mehrkämpfer im Vorkampf, WM-Debütant Carlo Hörr aus Schmiden, hatte sich als 31. nicht für das Finale qualifizieren können.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Sport news

Weltmeisterschaft in Japan: WM-Finals ohne deutsche Turner - Kolumbianer Corona-positiv

Sport news

Turn-WM in Japan: Bretschneider weiter im Rennen um einen Finalplatz am Reck

Sport news

Olympia: Turner erreichen Team-Finale - Dauser: Absoluter Traum