Sowjetischer Hammerwurf-Olympiasieger Sedych ist tot

14.09.2021 Der zweimalige sowjetische Hammerwurf-Olympiasieger Juri Sedych ist nach Angaben des russischen Leichtathletik-Verbands im Alter von 66 Jahren gestorben.

Nach Angaben von Russlands Leichtathletik-Verband im Alter von 66 Jahren gestorben: Juri Sedych. Foto: -/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In einer Mitteilung nannte der Verband einen Herzinfarkt als Todesursache. Auch der Vorsitzende des Nationalen Olympischen Komitees der Ukraine, Sergej Bubka, drückte auf Twitter sein Beileid aus. Sedychs weitester Wurf von 86,74 Metern bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1986 in Stuttgart ist bis heute Weltrekord.

Der 1955 in der südrussischen Stadt Nowotscherkassk geborene Sportler gewann sein erstes Olympia-Gold im Jahr 1976 bei den Spielen im kanadischen Montreal. Auch vier Jahre später in Moskau siegte er. Sedych wurde außerdem einmal Weltmeister und dreimal Europameister.

Der sowjetische Leichtathlet lebte seit seiner Kindheit auf dem Gebiet der heutigen Ukraine. Angaben der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Tass zufolge wanderte er nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in den 1990er Jahren nach Frankreich aus.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

20. Spieltag der Bundesliga: Darüber spricht die Liga: Corona und Gladbacher Krise

Tv & kino

Auszeichnungen: Dieses Jahr online: Sundance-Filmfestival in Utah eröffnet

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Tiere

Passt scheu zu lebhaft?: Die Richtige Partnerwahl für Ihre Katze

Auto news

Fahrende Festungen: So funktionieren gepanzerte Limousinen

People news

Musik: Adele in Tränen: Konzertreihe in Las Vegas verschoben

Internet news & surftipps

Internet: EU-Parlament findet Position zu Gesetz für digitale Dienste

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

Bundeswehr: Berlin und Paris sind alarmiert: Russische Söldner in Mali?

Ausland

Ukraine-Konflikt: Treffen Russland-USA im Januar - Diskussion um Nord Stream 2

Ausland

Russland: 30 Jahre ohne Sowjetunion - Putin kämpft um Großmachtstatus