Beach-Duo Borger/Sude nach zweiter Niederlage unter Druck

26.07.2021 Die deutschen Beachvolleyballerinnen Karla Borger und Julia Sude haben auch ihr zweites Match bei den Olympischen Spielen verloren und stehen vor dem abschließenden Gruppenspiel unter großem Druck.

Karla Borger bei der Annahme. Foto: Lan Hongguang/XinHua/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Gegen die Weltmeisterinnen Sarah Pavan und Melissa Humana-Paredes aus Kanada unterlag das Team aus Stuttgart am Montag 0:2 (17:21, 14:21). Beim Auftakt gegen die Europameisterinnen Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré aus der Schweiz gab es ein 1:2. Um das Aus im olympischen Turnier zu verhindern, müssen Borger/Sude ihr letztes Spiel in der schweren Gruppe A gegen die Niederländerinnen Katja Stam und Raisa Schoo am Donnerstag (8.00 Uhr MESZ) nun gewinnen.

In jeder Gruppe kommen die beiden besten Teams direkt ins Achtelfinale, dazu auch die beiden besten Gruppendritten. Die vier anderen Gruppendritten spielen um die beiden verbleibenden Plätze. Die Gruppenletzten scheiden aus.

Im Gegensatz zum Auftakt kamen Borger/Sude dieses Mal gut in die Partie und hatten beim 13:11 im ersten Satz eine Zwei-Punkte-Führung. Nach einem knappen Ball, der statt dem 16:13 das 15:14 nach sich zog, kamen die Kanadierinnen aber besser in die Begegnung und holten sich den ersten Satz. Im zweiten Durchgang agierten die Weltmeisterinnen dann souveräner und holten sich beim 6:3 früh einen Drei-Punkte-Puffer, der zwischenzeitlich auf sieben Zähler wuchs und zur Abwehr aller Angriffe des deutschen Duos reichte.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News