Zweite Niederlage: Badminton-Meisterin Li ausgeschieden

26.07.2021 Tokio (dpa) Die dreimalige deutsche Badminton-Meisterin Yvonne Li ist bei den Olympischen Spielen in Tokio im Einzelwettbewerb ausgeschieden. Die 23-Jährige unterlag im zweiten Gruppenspiel der Russin Jewgenija Kossezkaja nach 39 Minuten mit 20:22, 15:21.

Badmintonspielerin Yvonne Li ist in Tokio ausgeschieden. Foto: Dita Alangkara/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im ersten Satz hatte Li bei 20:18 zwei Satzbälle und konnte diese nicht nutzen. Die ehemalige Vize-Europameisterin aus Russland spielte ihre Routine aus und brachte den zweiten Satz souverän ins Ziel. Li hatte im ersten Gruppenspiel bereits gegen die japanische Goldaspirantin Nozomi Okuhara verloren.

Auch das deutsche Mixed Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich schied unglücklich aus. Nach 69 Minuten verlor das Duo mit 20:22, 22:20, 16:21 gegen Tang Chun Man und Tse Ying Suet aus Hongkong. Im letzten Gruppenspiel wäre ein Sieg nötig gewesen. «Das war eine große Chance», sagte Lamsfuß und Herttrich fügte hinzu: «Wir können uns nicht wirklich etwas vorwerfen.».

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Sport news

Olympia: Deutsches Badminton-Mixed überrascht in Tokio

Sport news

Olympia: Deutsche Badminton-Teams zum Auftakt in Tokio ohne Siege

Tennis

Tennis-Grand-Slam-Turnier: 15. Sieg in Serie: Zverev bei US Open im Viertelfinale

Sport news

Olympia: Beach-Duo Thole/Wickler holt ersten Sieg in Tokio

Olympia

Olympische Sommerspiele: Bereit für Tokio: Formbarometer des deutschen Teams